Hefezopf
Von: koch-kinoDE, Länge: 3:11 Minuten

Das Rezept zum Video:

Ein luftig-lockerer Hefezopf ist nicht nur zu Ostern ein wahrer Genuss. Unser Club-of-Cooks-Mitglied Chrissi zeigt euch in ihrem Video, wie ihr ihn ohne Probleme zubereitet. Zeigt uns eure Ergebnisse gerne in Form von Bildern, die ihr auf der Rezeptseite hochladen könnt. 

Die Zubereitung ist denkbar einfach: Chrissi löst zuerst Hefe in lauwarmem Wasser auf. Dann vermischt sie alle trockenen Zutaten, gibt bis auf die Milch alle flüssigen hinzu und verknetet alles zu einem schönen Teig. Beim Kneten gibt sie nach und nach die Milch hinzu. Achtet darauf, den fertigen Teig 1,5 Stunden gehen zu lassen, bevor ihr ihn weiterverarbeitet. 

Für die typische Zopfform müsst ihr den Teig lediglich in drei gleich große Stücke zerteilen und diese zu länglichen, recht dicken Strängen formen. Drückt alle drei an einem Ende zusammen und beginnt, abwechselnd das rechte und linke Teigstück über das mittlere zu legen. Wenn ihr den Hefezopf noch mit einer Eigelb-Wasser-Mischung bestreicht, bekommt er beim Backen die typisch goldgelbe Bräunung. 

In unserem Magazin findet ihr übrigens noch viele weitere Ideen für schmackhaftes Ostergebäck. Welche sind eure Favoriten? Sagt es uns gerne in den Kommentaren. Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Koch-KinoDE auf YouTube:

Kochbegeistert trotz Miniküche und weiterhin verwundert, warum Soße nie so gut schmeckt wie früher bei Oma.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.