Falsche Pfirsiche - Breskvice
Von: Any-Blum, Länge: 12:47 Minuten

Das Rezept zum Video:

Falsche Pfirsiche, auch Breskvice genannt, sind kroatische Plätzchen, die nicht nur zur Weihnachtszeit herrlich schmecken. Ihre Zubereitung braucht Zeit, die ihr jedoch unbedingt investieren solltet. "Any Blum" zeigt euch die einzelnen Arbeitsschritte im Video.

Für den Teig rührt Any zunächst Eier mit Puderzucker und Vanillezucker cremig, gibt dann schluckweise Öl hinzu und knetet anschließend Mehl, Backpulver, Milch und Zitronenabrieb unter. Der Teig ist jetzt sehr klebrig, was aber normal ist. Die Hobbybäckerin gibt ihn auf einen bemehlten Teller, deckt ihn mit Frischhaltefolie ab und lässt ihn eine Stunde im Kühlschrank ruhen. Sie formt den Teig zu kleinen Kügelchen, die sie bei 180 °C Ober- und Unterhitze für ca. 13 Minuten ausbackt.

Die gebackenen Kekse höhlt sie mit einem kleinen Löffel vorsichtig aus und befüllt sie mit einer Mischung aus Erdbeer- und Pfirsichmarmelade, Rum und den Bröseln, die beim Aushöhlen der Kekse entstehen. Any fügt je zwei befüllte Kekse zusammen und taucht sie kurz in Erdbeeraroma, das sie in Wasser aufgelöst hat. Zum Abschluss rollt sie die Pfirsichplätzchen noch durch Zucker, womit sie auch schon fertig zum Verzehr sind. Sie schmecken ab dem zweiten Tag am besten und halten sich luftdicht verschlossen mindestens 10 Tage.

Any Blum auf YouTube:

Kochbegeistert trotz Miniküche und weiterhin verwundert, warum Soße nie so gut schmeckt wie früher bei Oma.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.