Fantakuchen mit Erdbeeren
Von: Evas_Backparty, Länge: 6:50 Minuten

Das Rezept zum Video:

Fantakuchen ist ein gern gesehener Gast auf zahlreichen Kuchen-Buffets. Er zählt auch zu den Lieblingskuchen von Eva, die euch im Video eine Variante mit frischen Erdbeeren präsentiert. Viel Spaß beim Anschauen und Nachbacken!

Für den Boden des Kuchens schlägt Eva Eier mit Zucker auf und rührt dann Öl und Fanta unter. Sie vermischt Mehl mit Backpulver und gibt es löffelweise, unter Rühren hinzu. Den fertigen Teig füllt sie in eine runde Form und backt ihn im Ofen aus. Sie bestreicht das Ergebnis auf der Oberfläche mit erwärmter Erdbeermarmelade und belegt ihn mit den frischen Früchten. Durch die Marmelade halten diese besser am Kuchenboden.

Für die Creme verrührt Eva Schmand mit Fanta und gibt anschließend kalte Schlagsahne hinzu. Sie schlägt die Masse so lange auf, bis sie beginnt anzudicken. Für eine beständige Konsistenz fügt die Back-Fee noch Geliermittel hinzu und verrührt es mit der restlichen Creme. Eva verteilt die Creme auf den Erdbeeren und streicht die Oberfläche glatt. Damit auch ein gleichmäßiger Rand entsteht, verwendet die Hobbybäckerin beim Zusammensetzen einen Tortenring.

Eva stellt den Kuchen vor dem Servieren noch für eine Stunde in den Kühlschrank, damit er richtig durchkühlt. Wenn ihr Kuchen möglichst süß mögt, könnt ihr bei der Zubereitung der Schmand-Creme noch Puderzucker hinzugeben. Außerdem könnt ihr die Oberfläche mit Zimt und Zucker bestreuen. Als Alternative zu Zimt könnt ihr auch Kakaopulver verwenden. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen!

Evas Backparty auf YouTube:

Kochbegeistert trotz Miniküche und weiterhin verwundert, warum Soße nie so gut schmeckt wie früher bei Oma.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.