Apfelstrudel
Von: Mrs Flury, Länge: 5:16 Minuten

Das Rezept zum Video:

Apfelstrudel ist eine beliebte Nachspeise. Mrs Flury zeigt euch im Video das Grundrezept für einen Strudelteig, den ihr süß oder herzhaft befüllen könnt. Sie erklärt, wie euer Teig besonders dünn gelingt und verrät einen Trick, damit er beim Aufrollen nicht einreißt. Unsere Back-Fee befüllt ihren Strudelteig klassisch mit Apfelstücken und Rosinen.

Für diesen leckeren Apfelstrudel bereitet Mrs Flury zunächst den Teig zu. Dazu verknetet sie Mehl, Salz, lauwarmes Wasser, Öl und Apfelessig zu einem gleichmäßigen Teig und stellt ihn abgedeckt in den Kühlschrank. Für die Apfelfüllung legt Mrs Flury Rosinen in Rum ein, reibt ihre Äpfel und beträufelt sie mit Zitrone, damit sie nicht direkt braun werden. Wie ihr eure Füllung würzt, bleibt euch überlassen – Mrs Flury hat sich für Zimt, Muskat, Zucker und gemahlene Haselnüsse entschieden.

Den Teig rollt ihr am besten auf einem bemehlten Handtuch aus. Das erleichtert euch später das Einrollen des Strudels und verhindert, dass der Teig einreißt. Damit er schön dünn wird, zieht Mrs Flury ihren Teig zusätzlich mit dem Handrücken in die Länge – Wie das am besten gelingt, zeigt sie euch im Video. Den fertig ausgerollten Teig könnt ihr mit geschmolzener Butter bestreichen und eine Hälfte mit der Füllung belegen. Mrs Flury klappt die Ränder ein und rollt, mithilfe des Handtuchs, den Strudel auf.

So könnt ihr ihn mit der restlichen Butter bestreichen und in den Backofen schieben. Besonders gut schmeckt eine Vanillesauce zu dem Apfelstrudel.

Wenn ihr es gerne herzhaft mögt, könnt ihr den Strudelteig auch mal mit einer leckeren Zucchini-Paprika-Hackfleisch-Füllung bestücken. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Mrs Flury auf YouTube:

Zu einem perfekten Abend gehört gutes Essen einfach dazu. Von den neuesten Trends bis hin zu echten Klassikern, mit den richtigen Menschen wird jedes Essen zum Genuss.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.