Tsukune
Von: Fabio Haebel, Länge: 3:20 Minuten, Aufrufe: 2.961

Das Rezept zum Video:

Die Japaner stehen total auf dieses Fleisch am Stiel. Sie bereiten ihre Tsukune aus Geflügelhack zu und backen sie in der Fritteuse knusprig gold-braun aus. Die würzigen Fleisch-Sticks sind ein super Fingerfood für euer nächstes Partybuffet und Fabio zeigt euch im Video, wie sie gelingen.

Fabio schneidet sein Hähnchenbrustfilet mit dem Messer in feinste Würfel – Ihr könnt dafür aber auch einen Fleischwolf verwenden oder das Hack direkt beim Metzger kaufen. Das Fleisch würzt er mit Ingwer, Zwiebeln, Koriander und Salz und knetet für die Bindung ein wenig Mehl unter. Fabios Tipp: Wenn ihr euer Hackfleisch kleingeschnitten und nicht gewolft habt, gebt noch ein Eigelb für die Bindung dazu. So formt Fabio das Fleisch um kleine Holzspieße und backt es in der Fritteuse knusprig aus. Wie genau das funtioniert, zeigt euch Fabio im Video.

Vor dem Anrichten könnt ihr eure Tsukune noch mit Chili-Soße bestreichen. Das gibt einen tollen Geschmack und sieht außerdem schön aus. Die Japaner tauchen die Fleischspieße klassischerweise in Sojasoße mit Eigelb. Probiert die Tsukune gerne selbst aus und schreibt uns in den Kommentaren, wie sie bei euren Gästen angekommen sind! Wie wünschen euch guten Appetit!

Rezept: Tsukune >>