Kohlrouladen
Von: Fabio Haebel, Länge: 5:39 Minuten

Kohlrouladen sind ein echter Klassiker der deutschen Hausmannskost. Fabio zeigt euch in diesem Video eine vegetarische Variante und füllt seine Wirsingwickel mit Kartoffeln, Sellerie und gerösteten Cashewkernen.

Für seine vegetarischen Kohlrouladen brät Fabio kleingeschnittenen Wirsing, Kartoffeln und Sellerie in einem Topf mit Öl an und würzt das Ganze mit Kümmel, Petersilie, gebräunten Zwiebeln und scharfem Senf. Um ihnen ein wenig Biss und zusätzlichen Geschmack zu verleihen, gibt unser Profi-Koch noch geröstete Cashewkerne zur Mischung. Er vermischt alles mit einem aufgeweichten Brötchen und zwei Eiern und würzt seine Rouladenfüllung mit Salz und Pfeffer.

Die fertige Masse füllt Fabio in blanchierte Wirsingblätter und bindet die Päckchen mit Küchengarn zusammen. Sein Tipp: Verwendet für das Einwickeln am besten die äußeren Wirsingblätter, denn die sind schön groß und wenn ihr Probleme beim Zusammenbinden habt, schaut gerne ins Video. Hier zeigt euch Fabio Schritt für Schritt, wie es gelingt. Fabio brät seine Wirsingwickel in einer Pfanne mit Olivenöl scharf an, gießt ein wenig Wasser dazu und schiebt sie dann in den Ofen.

Nach 25 Minuten sind die vegetarischen Kohlrouladen gar und ihr könnt sie auch schon servieren. Wie wär’s: ladet doch mal eure Großmutter ein und bekocht sie mit den leckeren Wirsingwickeln. Dazu ein paar goldgelbe Petersilienkartoffeln und ein erfrischendes helles Bier und es wird bestimmt ein toller Familienabend. Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen!

Rezept: Vegetarische Kohlrouladen >>

Ein gemeinsamer Kochabend ist das Beste um neue Menschen kennen zu lernen. Zusammen schnippeln, in Töpfen rühren, quatschen, lachen und dann bei einem kühlen Bier das leckerste Essen genießen. 

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.