Regenbogen Waffeln
Von: amerikanisch-kochen.de, Länge: 3:39 Minuten

Das Rezept zum Video:

Vielen Naschkatzen läuft beim Gedanken an frische Waffeln schon das Wasser im Mund zusammen. Für diejenigen hat Chrissi von "Amerikanisch Kochen" ein besonderes Video vorbereitet: Sie präsentiert kunterbunte Regenbogen-Waffeln, die trotz auffälligem Look super einfach zuzubereiten sind.

Chrissi bereitet zunächst den Teig zu, den sie auf 5 kleine Schüsseln verteilt. Sie färbt ihn mit backfesten Lebensmittelfarben ein und füllt ihn in Spritzbeutel. Alternativ könnt ihr auch Gefrierbeutel nutzen, bei denen ihr eine kleine Ecke abschneidet, sodass eine Öffnung entsteht. Wenn ihr die Waffeln genau wie Chrissi nachmachen wollt, solltet ihr für drei Farben eine größere Menge Teig verwenden. Unser Club of Cooks-Mitglied verteilt die verschiedenfarbigen Teige nämlich kreisförmig auf dem Waffeleisen. Für die äußeren Farben braucht sie daher deutlich mehr Teig.

Das Koch- und Backtalent gibt noch einige Tipps: Zum einen solltet ihr das Waffeleisen auf eine geringe Temperatur einstellen, da ihr nicht die gesamte Menge an Teig gleichzeitig darauf geben könnt. So verhindert ihr, dass der innere Teil der Waffel weit mehr durchgebacken wirkt als der äußere. Außerdem solltet ihr euer Waffeleisen leicht einfetten, je nachdem, wie gut oder schlecht die Beschichtung ist. Bei der Farbauswahl könnt ihr natürlich Kreativ werden und ganz einfach eure Lieblingsfarben verwenden.

Die Waffeln passen perfekt zu einem ausgefallenen Frühstück, Kindergeburtstagen und natürlich zum Kaffee am Nachmittag. Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Rezept: Rainbow Waffles mit Vanillewölkchen >>

Amerikanisch Kochen auf YouTube:

Kochbegeistert trotz Miniküche und weiterhin verwundert, warum Soße nie so gut schmeckt wie früher bei Oma.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.