Oreo Donuts
Von: amerikanisch-kochen.de, Länge: 4:09 Minuten

Das Rezept zum Video:

In diesem Video zeigt Chrissi von "Amerikanisch Kochen", wie ihr ohne großen Aufwand herrlich süße Oreo-Donuts mit Milchcreme-Glasur herstellt. Das Praktische ist, dass ihr dazu keine Fritteuse braucht und dass sie zwei Tage lang frisch bleiben. Guten Appetit!

Chrissi löst zunächst Hefe in Milch und Zucker auf und lässt sie etwas aufgehen. Sie dreht die Oreos auf und trennt die Milchcreme von den Kekshälften. Die Kekse gibt sie in einen Gefrierbeutel und zerkleinert sie möglichst fein. Für den Teig vermischt sie Mehl, die Kekskrümel, Zucker, Vanillezucker, Salz, die aufgelöste Hefe, Milch, Ei und Butter miteinander. Chrissi deckt den fertigen Teig mit einem feuchten Küchentuch ab und lässt ihn drei Stunden gehen.

Anschließend rollt sie den Teig aus und sticht mit einem Dessertring die Donuts aus. Ihr könnt alternativ einen richtigen Donutausstecher verwenden oder einfach ein Glas. Unser Club of Cooks-Mitglied lässt sie noch einmal 15 Minuten ruhen und frittiert sie dann in einem großen Topf in heißem Fett. Für die Glasur lässt Chrissi die anfangs entfernte Oreo-Creme in Milch über einem Wasserbad zergehen und rührt dann Puderzucker unter. Sie glasiert die Donuts, indem sie sie zur Hälfte in die noch warme Masse eintaucht.

Zum Dekorieren verwendet sie dann noch grob zerkleinerte Oreo-Kekse, die sie einfach auf der Glasur verteilt. Sie gibt abschließend den Tipp, dass sich die Donuts luftdicht verpackt zwei Tage lang frisch halten. Viel Spaß beim Nachmachen und Naschen!

Rezept: Oreo-Donuts >>

Amerikanisch Kochen auf YouTube:

Kochbegeistert trotz Miniküche und weiterhin verwundert, warum Soße nie so gut schmeckt wie früher bei Oma.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.