EM Torte
Von: Nicoles Zuckerwerk, Länge: 30:53 Minuten

Das Rezept zum Video:

Passend zur EM zeigt euch Nicole von "Nicoles Zuckerwerk" wie man eine eindrucksvolle Motivtorte zaubert. Zubereitet wird sie aus drei verschiedenen Teigsorten gefüllt mit verschiedenen Cremes und dekoriert mit Fondant. Lasst euch von Nicole inspirieren und probiert dieses Wunderwerk aus!

Für diese eindrucksvolle Motivtorte plant Nicole drei Tage ein. An Tag eins backt sie die drei verschiedenen Teigsorten und bereitet die Cremes vor. Zum einen könnt ihr einen normalen Biskuitteig in beispielsweise einer 22 cm großen Backform backen, zum anderen benötigt ihr eine Metallschüssel mit dem Durchmesser von 20 cm oder eine kuppelförmige Backform, in der ihr einen weiteren Teig ausbackt. Zu guter Letzt backt Nicole einen klassischen Schokorührkuchen in einer 24 cm Form. Letztlich bleibt euch überlassen, wie ihr den Teig befüllt. Nicole hat sich für eine Zitronen-Cheesecake-Füllung, eine Marmeladen-Füllung und eine Cappuccino-Buttercreme entschieden.

Am 2. Tag beginnt Nicole mit dem Formen und Füllen des Fußballs. Für den Fußball braucht ihr zum einen euren Biskuitteig und zum anderen den ausgebackenen Teig aus der Metallschüssel. Den Biskuitteig drittelt Nicole und schneidet aus dem mittleren einen 3 cm breiten Ring aus. Dadurch lässt sich der Biskuitteig in einer weiteren Metallschüssel hervorragend schichten. Wie das am besten gelingt, zeigt das Video. In die Schüssel auf den Biskuitteig verteilt Nicole die Cheesecake-Füllung, schließt die Kuppel mit dem restlichen Biskuitteig und stellt die Kuppel kalt. In der Zwischenzeit könnt ihr euch der anderen Teigkuppel widmen, sie in drei Teile teilen und mit Marmelade bestreichen. Nicole verwendet an dieser Stelle Marmelade, weil sie leicht ist und nicht wie eine Buttercreme die Kuppel erschwert. Das ist wichtig, denn diese Kuppel bildet den unteren Teil der Fußballtorte.

Beide Kuppelhälften bestreicht Nicole mit einer Zartbitter-Ganache und bringt die beiden Kuppeln schließlich mit Hilfe eines vorher zurecht geschnittenen Cake-Bords zusammen. Als Cake-Bord könnt ihr eine Leichtschaumplatte zurechtschneiden. Die Platte findet ihr im Baumarkt oder im Kunstbedarf. Damit die Kugel nicht direkt mit der Arbeitsfläche in Berührung kommt, steckt Nicole Cake-Pop-Stäbchen in die untere Hälfte, sodass ungefähr ein Millimeter aus der Kuppel hinausschaut. Die Kugel stellt Nicole im Anschluss in den Kühlschrank und widmet sich der anderen Torte. Den Schokokuchen könnt ihr, ebenso wie den Biskuitboden zuvor, in drei Teile teilen und zwischen den Teighälften mit der Cappuccino-Buttercreme befüllen. Auch den Rand bestreicht Nicole mit der Creme und zaubert mit Hilfe eines Backpapiers saubere Kanten. Auch hier erklärt das Video, wie die sauberen Kanten am Besten gelingen.

Am 3. Tag widmet sich Nicole den Motiven und dem "Zusammenbauen" der Torten. Ihr könnt das Fondant selbst herstellen oder fertig kaufen. Für Nicoles Motivtorte benötigt ihr weißes, schwarzes, gelbes, rotes und blaues Fondant. Für den Fußball rollt Nicole das weiße und schwarze Fondant aus und schneidet aus dem Fondant Fünfecke, die sie mit Hilfe von Zuckerwasser auf die Kugel klebt. Dieses Verfahren erklärt euch Nicole in ihrem Video im Detail. Auch für das Einkleiden der 2. Torte mit der Deutschland-Flagge, dem Verzieren mit Royal-Icing und dem letzten Schritt: Dem Zusammenbauen schaut ihr am besten das Video und lasst euch Schritt für Schritt von Nicole erklären, wie auch ihr diese herrliche Motivtorte zu Hause herstellen könnt.

Probiert Nicoles Motivtorte aus und begeistert eure Gäste!

Nicoles Zuckerwerk auf YouTube:

Zu einem perfekten Abend gehört gutes Essen einfach dazu. Von den neuesten Trends bis hin zu echten Klassikern, mit den richtigen Menschen wird jedes Essen zum Genuss.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.