Fisch grillen
Von: Marc Balduan, Länge: 5:37 Minuten, Aufrufe: 5.213

Ein leicht rauchiges Grillaroma passt super zu Fisch. Draufschmeißen, Losgrillen und Wenden wie beim Fleisch klappt hier aber nicht so einfach, weil das zarte Fischfleisch leicht zerfällt und schnell zu trocken wird. Unser Grillprofi Marc zeigt euch im Video, wie ihr euren Fisch auf den Punkt garen könnt und mit welchem Zubehör ihr ihn auf dem Grill räuchern, braten und wenden könnt.

Zedernbrett 

Auf der sogenannten Planke könnt ihr euren Fisch wunderbar garen und ihm gleichzeitig ein tolles, rauchiges Aroma verleihen. Wichtig ist, dass ihr das Zedernbrett 2 bis 3 Stunden vor dem Grillen ins Wasser legt, damit es später kein Feuer fängt. Kolkelt die gewässerte Planke anschließend für circa 6 bis 8 Minuten bei sehr hoher, direkter Hitze auf dem Grillrost an. Wenn sie anfängt zu qualmen und zu knacken könnt ihr euren Fisch darauflegen und den Deckel des Grills schließen. Die Garzeit hängt natürlich von der Fischsorte ab. Ein Lachsfilet ist beispielsweise nach 10 bis 15 Minuten fertig gegrillt.

Zedernbrett bei Amazon ansehen

Anzeige

Fischkorb

Der Fischkorb eignet sich für ganze Fische oder auch Fischfilets. Die könnt ihr z.B. mit Kräutern und Zitronenscheiben belegen und praktisch in den Korb einklemmen, sodass sie beim Wenden nicht herunterfallen. Marc legt den Fischkorb in die indirekte Zone des Grills und gart den Fisch bei geschlossenem Deckel. Dabei hängt die Garzeit von der Fischsorte ab. Marc verwendet eine Dorade und die braucht etwa 20 Minuten bis sie fertig gegrillt ist. Wichtig: Wenn ihr den Fisch zwischendurch wendet, zieht euch auf jeden Fall Grillhandschuhe an, denn der Fischkorb wird sehr heiß.

Fischkorb bei Amazon ansehen

Anzeige

Plancha 

Die Plancha ist eine emaillierte Keramikplatte, die ihr auf dem Grill wie eine Pfanne einsetzen könnt. Garnelen, Jakobsmuscheln oder auch Fischfilets lassen sich auf ihr herrlich saftig und knusprig grillen. Dank ihres erhöhten Rands könnt ihr auf der Plancha auch wunderbar mit Öl arbeiten. Um seine Keramikplatte vorzuheizen, stellt Marc sie bei sehr hoher, direkter Hitze auf den Grillrost. Nach etwa 10 Minuten könnt ihr euren Fisch auflegen, den Deckel des Grills schließen und nur zum Wenden hin und wieder öffnen. Je nach Sorte ist euer Fisch nach einigen Minuten gar. Die Garnelen von unserem Grillprofi haben je Seite knapp 2 Minuten gebraucht.

Plancha bei Amazon ansehen

Anzeige

Ihr seht: Fisch grillen ist ganz einfach. Probiert Zedernbrett, Plancha oder Fischkorb selbst aus und überzeugt euch vom Ergebnis. Viel Spaß beim Ausprobieren!Unser Grillprofi empfiehlt, Fisch nicht zu stark zu würzen, da es sich um ein leichtes Gericht handelt. Er verwendet am liebsten Zitrone, Salz, Pfeffer und frische Kräuter. Sein Grundrezept für Marinaden und Rubs, sowie mögliche Varianten verrät Marc euch hier.