Flankrolle vom Grill
Von: Marc Balduan, Länge: 5:43 Minuten

Flank-Steak wird in Deutschland oft zu Hackfleisch verarbeitet – in Amerika kommt es am Stück auf den Grill. Zurecht! – Denn das Rinderbauchfleisch ist besonders zart und saftig. Grillprofi Marc zeigt euch, wie ihr aus dem oft unterschätzten Fleischstück den vollen Geschmack herausholt.

Damit er sein Flank-Steak später schön dünn aufrollen kann, sorgt Marc zunächst dafür, dass das Fleisch dünner wird. Dafür schneidet er es quer im sogenannten Schmetterlingsschnitt ein. Wie euch das perfekt gelingt, zeigt er euch im Video.

Das aufgeklappte Flank-Steak mariniert der Grillprofi mit einem Paprika-Rub. Sein Tipp: Verwendet nicht zu viel der Gewürzmischung, denn das Flanksteak hat einen tollen Eigengeschmack. Am besten lasst ihr das marinierte Fleisch über Nacht im Kühlschrank ziehen, damit es das volle Aroma der Gewürze aufnehmen kann.

Marc füllt sein Flank-Steak mit Pilzen, Paprika und Büffelmozzarella und rollt es entgegen der Faser ein. Danach lässt er es noch einmal kurz ruhen, bevor er es bei direkter Hitze scharf angrillt und dann in der indirekten Zone gar ziehen lässt. Dazu passt eine würzig-fruchtige Salsa, die unser Grillprofi aus Ananas, Tomaten, Frühlingszwiebeln und Mango-Chutney zubereitet.

Wir haben die Flank-Steak-Rolle beim Dreh mit Marc probiert und der Geschmack hat uns schlichtweg umgehauen! Dieses Fleisch gehört auf den Grill! Überzeugt euch selbst, bestellt euch ein Flank-Steak beim Metzger und überrascht eure Freunde beim nächsten Grillabend mit dem saftig-zarten Fleisch.

Rezept: Flank-Steak-Rolle mit Tomaten-Ananas-Salsa >>

Ein gemeinsamer Kochabend ist das Beste um neue Menschen kennen zu lernen. Zusammen schnippeln, in Töpfen rühren, quatschen, lachen und dann bei einem kühlen Bier das leckerste Essen genießen. 

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.