Gegrillte Eisbombe
Von: Marc Balduan, Länge: 4:02 Minuten

Gegrilltes Eis? – Das klingt total verrückt, aber die heiß-kalte Kombi schmeckt einfach grandios. Wie euch die Eisbombe außen goldbraun und innen cremig-kalt gelingt, zeigt euch unser Grillprofi Marc im Video.

Zur Eisbombe darf etwas Fruchtiges nicht fehlen! Marc piekst Melone, Ananas und Erdbeeren auf und und legt seine Fruchtspieße zum Marinieren in ein Champagner-Zucker-Bad.

Für seine Eisbombe belegt unser Grillprofi eine fertige Tartelette mit kleingeschnittenen Mango-Stückchen, gibt eine Kugel Eis darauf und ummantelt diese mit Baiser. Sein Tipp: Wenn ihr eine Prise Salz zum Eiweiß gebt und die Eier direkt aus dem Kühlschrank verwendet, wird der Eischnee beim Aufschlagen richtig schön steif. Am besten bereitet ihr die Baiser-Masse vor, damit ihr sie sofort ums Eis verteilen könnt, denn die Eisbombe muss schnell auf den Grill.

Marc grillt seine Eisbombe bei hoher Hitze in der indirekten Zone. – Die Fruchtspieße legt er direkt aufs Grillrost. Durch den Baiser bekommt eure Eisbombe eine herrlich fluffige Hülle und das Eis bleibt wunderbar cremig und kühl.

Überrascht Freunde und Familie bei der nächsten Grillparty mit dem Dessert vom Grill. Eis und Früchte könnt ihr bei eurer Eisbombe vom Grill natürlich frei nach Geschmack kombinieren. Wir wünschen euch viel Spaß beim Eis-Grillen!

Rezept: Eisbombe vom Grill >>

Ein gemeinsamer Kochabend ist das Beste um neue Menschen kennen zu lernen. Zusammen schnippeln, in Töpfen rühren, quatschen, lachen und dann bei einem kühlen Bier das leckerste Essen genießen. 

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.