Weizenkrüstchen
Von: Nicoles Zuckerwerk, Länge: 5:56 Minuten

Ein duftendes Weizenkrüstchen ist nicht nur zum Frühstück ein echter Genuss! Noch dazu, wenn es selbst gebacken ist. Nicole von "Nicoles Zuckerwerk" zeigt euch in ihrem Anleitungsvideo, wie ein Weizenkrüstchen besonders gut gelingt.

Das klassische Weizenkrüstchen besteht aus einem duftenden Hefeteig. Damit dieser richtig gut gelingt, setzt Nicole zunächst einen Hefevorteig an und gibt dann Mehl, Salz und Backmalz dazu. Das Backmalz sorgt für eine schöne Kruste und ist in vielen Reformhäusern, Bäckereien oder online erhältlich. Wenn sich der Teig leicht vom Schüsselrand lösen lässt, habt ihr eure Zutaten lange genug geknetet. Nun formt ihr den Teig zu einer Kugel und lasst ihn abgedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen, sodass sich sein Volumen deutlich vergrößert.

Anschließend muss der Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mehrfach gefaltet werden. Wie genau das funktioniert, zeigt euch Nicole in ihrem Video. Nachdem ihr den Teig bearbeitet habt, muss er zunächst weitere 45 Minuten gehen. In einer Steinform mit geschlossenem Deckel darf das Weizenkrüstchen anschließend im nicht vorgeheizten Backofen auf unterster Schiene bei 240 Grad Ober- und Unterhitze 50 Minuten backen.

Tipp: Anstelle einer Steinbackform könnt ihr auch eine Alu-Gussform oder Auflaufform verwenden. Wichtig ist nur, dass sie hitzebeständig ist und einen Deckel besitzt, denn unter geschlossenem Deckel gebacken, erhält euer Wiezenkrüstchen eine gleichmäßige Bräune. Ist euch das Weizenkrüstchen nach Ablauf der Backzeit noch zu blass, lasst ihr es einfach ohne Deckel noch einige Minuten im Ofen nachbräunen.

Viel Spaß und guten Appetit!

Nicoles Backparty auf YouTube:

Ich stöbere regelmäßig nach neuen kulinarischen Schätzen und lasse mich von tollen Bildern inspirieren. Gekocht wird dann gerne mit meinen Lieben – dann schmeckt's doppelt gut!

Der Kochspaß beginnt bei mir schon bei der Rezeptsuche. Ich stöbere regelmäßig nach neuen kulinarischen Schätzen und lasse mich von tollen Bildern inspirieren. Gekocht wird dann gerne mit meinen Lieben – dann schmeckt's doppelt gut!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.