Chocolate Babka
Von: Mrs Flury, Länge: 4:30 Minuten

Das Rezept zum Video:

Es gibt nichts herrlicheres als den Duft von frisch gebackenem Hefegebäck! Weich und fluffig schmeckt der leckere Chocolate Babka besonders gut zum Frühstück oder Nachmittagskaffee. Der Babka besteht aus zwei ineinander verschlungenen Hefezöpfen mit feiner Schokoladen-Nuss-Füllung. Der Name Babka kommt aus dem polnischen und bedeutet Napfkuchen.

Für den mit Schokolade und Nüssen gefüllten Hefezopf wird zunächst der Teig zubereitet. Dazu Mehl mit Zucker und Salz vermischen, die Eier verquirlen und die Hefe in etwas Zucker verflüssigen. Zu den trockenen Zutaten die Butter, die flüssige Hefe, die Eier und die Milch geben und kneten. Der fertig geknetete Teig muss ungefähr eine Stunde ziehen. In der Zwischenzeit die Butter mit der Schokolade über einem Wasserbad schmelzen lassen. Puderzucker und Kakao mit der flüssigen Schokolade verrühren und fertig ist die Schokoladenfüllung.

Die Haselnüsse klein hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Zu den Haselnüssen braunen Zucker geben, damit die Haselnüsse ein Karamell-Aroma erhalten. Den fertig aufgegangenen Teig ausrollen, sodass er in der Breite nicht über die Länge einer Kastenform kommt. Die Schokoladenmasse auf den Teig streichen und die Haselnüsse auf der Schokolade verteilen. Den Teig einrollen und mit einem Mässer längs halbieren. Die beiden Rollen mit der schokoladigen Oberfläche nach oben liegend miteinander verdrehen.

Den fertig gedrehten Zopf in die Kastenform legen und weitere 30 Minuten gehen lassen. Nach dem Backen kann der Hefezopf der besonderen Art verspeist werden. Lasst es euch schmecken!

Mrs Flury auf YouTube:

Zu einem perfekten Abend gehört gutes Essen einfach dazu. Von den neuesten Trends bis hin zu echten Klassikern, mit den richtigen Menschen wird jedes Essen zum Genuss.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.