Mohnschnecken
Von: Mrs Flury, Länge: 5:10 Minuten

Das Rezept zum Video:

Duftend aus dem Ofen und am liebsten noch lauwarm gegessen, sind die kleinen Mohnschnecken einfach traumhaft. Die Mohnfüllung macht die Schnecken lecker saftig und sie schmecken auch am Folgetag noch total lecker als süßes Frühstück oder zum Nachmittagskaffee. Die Mohnfüllung ist auch für Strudel oder anderes Kaffeegebäck geeignet.

Für den Hefeteig wird Butter geschmolzen und Milch erwärmt. Frische Hefe wird mit Zucker aufgelöst und ein Ei aufgeschlagen und verquirlt. In einer Rührschüssel werden Mehl, Zucker, die flüssige Hefe, das verquirlte Ei, die lauwarme Milch und etwas Salz verknetet. Während des Knetens sollte die flüssige Butter dazugegeben werden. Der Teig sollte für 1 1/2 Stunden abgedeckt aufgehen.

Für die Mohnfüllung werden Milch, Zucker und Honig vermischt und erhitzt. Grieß wird nun eingerührt und alles für 3 Minuten zum Köcheln gebracht. Der Mohn wird untergerührt und etwas Zwetschgenmus, Zimt und (optional) Rum beigegeben. Der Hefeteig wird ausgerollt und die abgekühlte Mohnfüllung darauf verstrichen. Der Teig wird aufgerollt und in circa 2,5 cm breite Stücke zerteilt. Diese werden in einer ofenfesten Form für ca. 25 Minuten bei 180 °C Ober- und Unterhitze gebacken. Sie können mit einer Puderzucker-Glasur verziert werden. Viel Spaß beim Nachbacken!

Mrs Flury auf YouTube:

Kochbegeistert trotz Miniküche und weiterhin verwundert, warum Soße nie so gut schmeckt wie früher bei Oma.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.