Buchteln
Von: Mrs Flury, Länge: 4:15 Minuten

Der Duft von frisch gebackenen Buchteln, der durch das Haus strömt – das könnt ihr auch haben! Das luftige Hefegebäck aus Österreich schmeckt nicht nur in der kälteren Jahreszeit köstlich. In Deutschland sind Buchteln auch als Ofennudeln bekannt und beliebt.

Hefe wird in lauwarme Milch gebröckelt und eingerührt. In einer Schüssel kommen Mehl, Puderzucker, Salz, Vanillezucker, ein Eigelb, Butter und die abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone zusammen. Die Milch mit der Hefe wird darüber gegossen und alles zu einem Teig verknetet. Dieser sollte an einem warmen Ort für 30 Minuten zugedeckt ruhen.

Der Teig wird in zwölf gleichgroße Teile geschnitten, die ca.1cm dick ausgerollt werden. In die Mitte kann als Füllung beispielsweise Pflaumenmus gegeben werden. Die Buchteln werden wieder verschlossen, in flüssige Butter getaucht und in die Auflaufform gelegt. Sie sollten für weitere 20 Minuten ruhen, bevor sie für 25 bis 30 Minuten in den auf 170°C vorgeheizten Backofen gegeben werden. Vor dem Servieren kann noch etwas Puderzucker über die fertigen Buchteln gestreut werden.

Mrs Flury auf YouTube:

Kochbegeistert trotz Miniküche und weiterhin verwundert, warum Soße nie so gut schmeckt wie früher bei Oma.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.