Putencurry im Brotlaib
Von: Esslust, Länge: 4:16 Minuten

Das Rezept zum Video:

Frisches Gemüse verfeinert das Putencurry, das sich im Brotlaib versteckt – ideal für das Frühjahr, wie wir finden. Unser Video zeigt euch, wie euch das Curry gelingt.

Für das Curry zunächst das Fleisch würfeln. Die Zwiebel schälen und zusammen mit dem Knoblauch klein hacken. Die Möhre schälen, halbieren und genauso wie den Porree in Scheiben schneiden. Den Sellerie klein würfeln und zusammen mit dem restlichen Gemüse in einen Topf mit kochend-heißem Wasser geben. Für drei Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit in einer Pfanne Öl erhitzen und das Fleisch anbraten.

Zwiebel und Knoblauch mit anbraten sowie das Gemüse zu dem Fleisch geben. Nach dem Anbraten Joghurt, Sahne, Curry, Cumin, Pfeffer und Salz und je nach Geschmack Tomatenmark hinzufügen. Alles gut miteinander vermischen und das Curry vom Herd nehmen. Parallel dazu das Brot vorbereiten: den oberen Teil des runden Brotes abschneiden und mit einem Esslöffel das Innere des Brotes heraustrennen. Das Curry in das Brot füllen und fertig ist euer Putencurry im Brotlaib.

Alternativ zum Brot könnt ihr Reis zum Curry servieren.

Rezept: Putencurry im Brotlaib >>

Esslust auf YouTube:

Zu einem perfekten Abend gehört gutes Essen einfach dazu. Von den neuesten Trends bis hin zu echten Klassikern, mit den richtigen Menschen wird jedes Essen zum Genuss.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.