Steckrübensuppe
Von: Der Bio-Koch, Länge: 4:10 Minuten

Das Rezept zum Video:

Eine leckere, frische Suppe: ideal für kalte Winterabende, aber auch im Frühling zu genießen. Mit Räuchertofu und Sojasahne verfeinert, ist sie ein Genuss. Der Bio-Koch zeigt euch, wie diese vegane Suppe gelingt.

Für diese herrliche Suppe zunächst die Steckrübe schälen. Dazu mit einem scharfen Messer beide Enden und die Schale dünn abziehen. Die Steckrübe halbieren, in Scheiben schneiden und würfeln. Am besten schneidet man möglichst gleich große Würfel, damit alle Stücke in der gleichen Zeit gar werden. Auch Zwiebel, Sellerie, Möhre und Kartoffel sollten in ähnlich große Würfel geschnitten werden. Michael brät anschließend die Gemüsewürfel in hocherhitzbarem Öl an, damit sich feine Röstaromen entwickeln können. Dazu gesellt sich schließlich der ebenfals gewürfelte Tofu. Räuchertofu sorgt für eine ähnlich würzige Note, wie mitgebratener Speck. Die Suppenbasis wird dann mit Gemüsefond abgelöscht.

Nach rund 15 Minuten Kochzeit gibt Michael die Suppe in einen Mixer, fügt Sahne oder Sojasahne hinzu und schmeckt alles mit Salz und Pfeffer ab. Dann püriert er die Suppe, bis sie eine schön cremige Konsistenz hat. Jetzt kann jeder noch nach eigenem Gusto abschmecken und dann die Suppe mit frischer Petersilie garnieren und servieren – guten Appetit!

Rezept: Steckrüben-Suppe >>

Zu einem perfekten Abend gehört gutes Essen einfach dazu. Von den neuesten Trends bis hin zu echten Klassikern, mit den richtigen Menschen wird jedes Essen zum Genuss.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.