Kalter Hund mal anders
Von: Nicoles Zuckerwerk, Länge: 7:24 Minuten, Aufrufe: 12.241

Das Rezept zum Video:

In Nicoles Zuckerwerk steht eine besondere Variante des Kalten Hunds auf dem Speiseplan – mit weißer statt dunkler Schokolade. Der Vorteil an diesem Kuchen? Er muss nicht gebacken werden, sondern wird nach der Zubereitung einfach in den Kühlschrank gestellt. Wie ihr euch einen Kalten Hund zaubert, verrät Nicole im Video. Viel Spaß!

Die weiße Schokolade sollten zusammen mit Palmfett in einer Schüssel über einem Wasserbad geschmolzen werden. Während das Gemisch etwas abkühlt, rührt Nicole die Eier mit dem Puderzucker schaumig. Der Zitronenschalen-Abrieb und das Schokoladengemisch sollten nacheinander dazugegeben und ebenfalls untergerührt werden.

In eine Kastenform, die ihr am besten mit Frischhaltefolie auslegt, wird die erste Schicht der Schokoladenmasse gegeben und gleichmäßig verteilt. Darauf gebt ihr die Himbeeren, die von einer weiteren Schicht Schokolade abgedeckt werden. Es folgen abwechselnd jeweils drei Schichten Kekse und Schokolade, wobei ihr mit Keksen startet und mit der Schokolade abgeschlossen wird. Das Ganze kommt über Nacht in den Kühlschrank und kann dann nach Belieben verziert werden. Nicole verwendet im Video geschmolzene Vollmilchkuvertüre. Fertig ist der leckere No-Bake-Kuchen!

Nicoles Zuckerwerk auf YouTube:

Kochbegeistert trotz Miniküche und weiterhin verwundert, warum Soße nie so gut schmeckt wie früher bei Oma.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.