Gemüse-Tarte, Spiral-Tarte
Von: Evas_Backparty, Länge: 10:47 Minuten

Das Rezept zum Video:

Wer herzhafte Kuchen mag, wird diese Veggie-Tarte lieben, verspricht Eva. Denn die Gemüse-Tarte mit der bunten Spirale schmeckt nicht nur köstlich, sondern ist auch ein echter Hingucker für eure Gäste. Wie euch die Tarte gelingt und ihr aus Paprika, Aubergine, Karotten und Zucchini eine hübsche Gemüse-Spirale formen könnt, zeigt Eva in ihrer Video-Anleitung.

Für eure leckere Gemüsetarte werden zunächst das Mehl mit der Butter, dem Ei und dem Salz zu einem feinen Mürbeteig verknetet, der ausgerollt in eine Tarte-Form gegeben wird. Der überstehende Teig kann dabei einfach mit einem Messer abgetrennt werden. Für ungefähr 30 Minuten muss der Mürbeteig nun im Kühlschrank ruhen. Damit euer Teig anschließend beim Vorbacken nicht seine Form verliert oder durchweicht, solltet ihr ihn nach dem Kühlen mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier bedecken und mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren. Wenn ihr nicht wie Eva Erbsen zuhause habt, dann könnt ihr auch Linsen, Bohnen oder Kichererbsen verwenden. Bei 175 °C Ober- und Unterhitze darf eure Tarte nun ungefähr 10 Minuten blindbacken.

In der Zwischenzeit bereitet Eva die Füllung der Tarte vor. Dazu schneidet sie eine Kugel Mozzarella in kleine Würfel und vermengt sie mit Schmand und fein geriebenem Parmesan. Mögt ihr eure Füllung etwas herzhafter, dann könnt ihr auch mit Ziegenkäse oder Schafskäse zubereiten. Evas Füllung wird nun noch mit einigen Gewürzen aufgepeppt. Neben Salz und Pfeffer streut sie noch Cayennepfeffer, Muskat und Chili in die Käse-Schmand-Masse. Diese darf nun auf den vorgebackenen Tarte-Boden verteilt werden.

Da Evas Gemüse-Tarte ein echter Hingucker werden soll, schneidet sie das Gemüse spiralförmig auf. Dazu befreit sie zunächst die Aubergine, die Zucchini und die Karotten von ihren Enden. Die Karotten müssen zusätzlich noch geschält werden. Dann wird das Gemüse mit einem Sparschäler oder Hobel von oben nach unten in feine Scheiben geschnitten. Solltet ihr eine sehr dicke Aubergine erwischt haben, dann ist es ratsam, diese zunächst zu halbieren, damit eure Gemüsescheiben ungefähr gleich breit sind. Jetzt fehlt nur noch die Paprika: Da könnt ihr einfach rings herum mit eurem Sparschäler Scheiben runter hobeln. Die Scheiben werden nun abwechselnd umeinander aufgerollt: Eva rollt zunächst eine Auberginenscheibe eng auf, umwickelt diese dann mit einer Möhrenscheibe. Darum wickelt sie eine Scheibe der Karotte, die sie wiederum mit zwei Scheiben Paprika ummantelt, da diese recht kurz sind. Dieses Vorgehen wiederholt ihr einige Male, bis der Kern so groß geworden ist, dass ihr ihn nicht mehr in den Händen halten könnt. Dann platziert ihr ihn mittig auf die Käsefüllung und umwickelt ihn weiter mit den restlichen Gemüsescheiben. Bevor ihr eure Tarte bei 175 °C zwischen 40 und 45 Minuten im Ofen backen lasst, könnt ihr sie noch mit Salz und Pfeffer bestreuen.

Viel Spaß beim Nachbacken und Guten Appetit!

Evas Backparty auf YouTube:

Ich stöbere regelmäßig nach neuen kulinarischen Schätzen und lasse mich von tollen Bildern inspirieren. Gekocht wird dann gerne mit meinen Lieben – dann schmeckt's doppelt gut!

Der Kochspaß beginnt bei mir schon bei der Rezeptsuche. Ich stöbere regelmäßig nach neuen kulinarischen Schätzen und lasse mich von tollen Bildern inspirieren. Gekocht wird dann gerne mit meinen Lieben – dann schmeckt's doppelt gut!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.