Lammkarree mit Rosmarin-Rub
Von: Natürlich Lecker, Länge: 9:22 Minuten

Butterzartes Lammfleisch ist für viele Genießer untrennbar mit Ostern verbunden. Dabei eignet es sich durchaus auch für andere Anlässe, da es sehr einfach in der Zubereitung ist, erklärt Alex vom YouTube-Kanal "NatürlichLecker". In seiner Video-Anleitung zeigt er, wie Lammkarree, ein besonders zartes Rückenstück, mit einer feinen Gewürzmischung auf der Basis von Rosmarin und Pfeffer gelingt.

Neben den Lammkarrees ist das Rub die wichtigste Komponente in diesem Gericht. Es unterscheidet sich von einer Marinade darin, dass ausschließlich trockene Zutaten verwendet werden, und ist unter anderem beim BBQ beliebt. Für Alex' Trocken-Marinade werden in einem Mörser zunächst die Senfsamen zerstoßen und mit Salz, Knoblauchpulver, braunem Zucker, zerstoßenem Pfeffer und getrocknetem Rosmarin vermengt. Für den intensiven Senfgeschmack werden zusätzlich noch 2 Teelöffel Senfpulver hinzugefügt. Solltet ihr kein Senfpulver zur Hand haben, dann könnt ihr es ganz einfach selbst herstellen, indem ihr einige Senfkörner in einer Gewürzmühle, im Mixer oder im Mörser selbst mahlt. Eure Lammkarrees dürfen nun beidseitig großzügig mit dem Rub bestreut werden. Damit das Fleisch die Gewürze gut annehmen kann, solltet ihr das Rub gut mit den Händen einmassieren. In einen Frischhaltebeutel gepackt, darf das Lamm nun für 3 bis 5 Stunden im Kühlschrank ziehen.

Bevor die Lammkarrees in den Ofen kommen, sollten sie zunächst in einer Pfanne 5 bis 6 Minuten angebraten werden, wobei ihr es zwischendurch immer mal wieder wenden solltet. In eine mit Öl bestrichene Form darf das Lamm nun im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad Umluft garen. Schon nach 50 Minuten ist das Lamm bereits sehr durchgegart, aber dennoch schön saftig. Wer sein Fleisch lieber etwas mehr rosa isst, der nimmt die Karrees einfach nach 40 bis 45 Minuten aus dem Backofen. Alex isst seine Lammkarrees gern mit Rosmarinkartoffeln und jungem Gemüse. Ihr könnt aber ganz einfach ein wenig Wurzelgemüse und Kartoffeln zusammen mit dem Lammkarree in die Form geben und mitgaren lassen. So habt ihr im Handumdrehen und mit wenig Aufwand eine köstliche und vollwertige Mahlzeit. Guten Appetit!

Rezept: Lammkarree mit Rosmarin-Rub (Marinade) >>

NatürlichLecker auf YouTube:

Ich stöbere regelmäßig nach neuen kulinarischen Schätzen und lasse mich von tollen Bildern inspirieren. Gekocht wird dann gerne mit meinen Lieben – dann schmeckt's doppelt gut!

Der Kochspaß beginnt bei mir schon bei der Rezeptsuche. Ich stöbere regelmäßig nach neuen kulinarischen Schätzen und lasse mich von tollen Bildern inspirieren. Gekocht wird dann gerne mit meinen Lieben – dann schmeckt's doppelt gut!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.