Sauer scharfe asiatische Kokossuppe mit Garnelen
Von: Yasilicious, Länge: 5:16 Minuten, Aufrufe: 17.629

Die leicht scharfe, süß-saure Kokossuppe mit Garnelen und Fischbällchen lässt sich sehr einfach frisch zubereiten und eignet sich perfekt als Vorspeise. Yasmin alias "Yasilicious" erklärt Euch im Anleitungs-Video, wie das asiatische Gericht gelingt.

Für diese besondere Kokossuppe zunächst Knoblauch, Ingwer, Zwiebel und Korianderwurzel klein hacken. Die Möhre längs halbieren und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Die Pilze achteln und die Limette auspressen, sodass ihr ca. 40 ml erhaltet. Auch das Zitronengras vorbereiten. Dazu den breiteren Teil in Ringe schneiden und den dünneren Teil des Stängels längs halbieren.

In einer Pfanne Öl erhitzen und Knoblauch, Ingwer, Zwiebeln, Korianderwurzel, Zitronengras, Fischsauce und die Sweet Chili Sauce anbraten und mit Kurkuma und Chilipulver würzen. Wasser oder Fischfond hinzugeben. Den Limettensaft, die längeren Zitronengrasstängel, die Kaffir-Limettenblätter und den gemahlenen Kreuzkümmel zu den anderen Zutaten geben und aufgedeckt ungefähr 15 Minuten köcheln lassen.

Kokosmilch und Zucker sowie Pilze und Möhre der Suppe beifügen und mit Salz verfeinern. Kurz vor dem Servieren die Garnelen und Fischbällchen in die Suppe geben und kurz mit köcheln lassen. Die Zitronengrasstängel aus der Suppe fischen, diese eignen sich nicht zum Verzehr.

Fertig ist die asiatische Kokossuppe. Für die Garnitur Koriander klein hacken und über die fertige Suppe streuen. Als Beilage eignet sich ein Stück frisches Brot.

Guten Appetit!

Yasilicious auf YouTube: