Gebratene Udon-Nudeln mit Hoisinsoße
Von: Yasilicious, Länge: 6:25 Minuten, Aufrufe: 6.175

Ganz ohne Fleisch kommen die gebratenen Udon-Nudeln mit Hoisinsoße aus. Statt Rind oder Hühnchen landet bei diesem Rezept Tofu im Wok. Yasmin von Yasilicious zeigt euch im Video, wie das vegetarische Asia-Gericht gelingt.

Die gebratenen Udon-Nudeln werden nicht nur von Tofu, sondern auch von leckeren, getrockneten Shiitake-Pilzen begleitet. Die Pilze übergießt ihr einfach mit heißem Wasser und lasst sie einweichen, bis sie weich sind. Danach kann man die Pilze prima in Scheiben schneiden. Anschließend vorgekochte Udon-Nudeln ebenfalls mit heißem Wasser bedecken und ein paar Minuten ziehen lassen. Yasmins Tipp: Die Nudeln dürfen nicht zu weich sein, da sie beim Anbraten sonst womöglich zu matschig werden. Den Tofu könnt ihr entweder schon frittiert kaufen oder ihr frittiert ihn selbst.

Jetzt kommen klein geschnittene Chilis, weiße Lauchzwiebelringe und gehackter Knoblauch in die Pfanne, wo man sie kurz in etwas Öl anschwitzt. Dann die vorbereiteten Shiitake-Pilze hinzugeben sowie kurz danach den in Stücke geschnittenen Tofu. Zum Schluss brät man in Streifen geschnittene Paprika, grüne Lauchzwiebelstückchen und die gekochten Udon-Nudeln an. Für asiatische Noten sorgen noch etwas Hoison- und Austernsauce. Gut miteinander vermischt wartet euer asiatisches Gericht jetzt darauf, serviert zu werden. Guten Appetit!

Yasilicious auf YouTube: