Push-Up Cake Pops
Von: Esslust, Länge: 6:42 Minuten

Das Rezept zum Video:

Push-up Cake Pops sind kleine Küchlein am Stiel. Dank des beweglichen Bodens, kann man den Kucheninhalt prima aus dem Cake Pop-Behälter schieben. Das Trendgebäck aus den USA kommt in vielerlei Variationen daher, sodass der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Esslust zeigt euch im Video eine Variante mit Oreo und Raffaello sowie eine mit Mango.

Für die Oreo-Raffaello Push-up Cake Pops zerkleinert ihr zunächst leckere Raffaello. Dann schlagt ihr Sahne mit einer Prise Salz steif und vermischt sie mit den Raffaello-Stückchen. Jetzt geht es an das Befüllen der Cake Pop- Behältnisse: Dafür steckt ihr den Stiel des Behälters am besten in eine Flasche. Zuerst einen Oreo-Keks hineingeben, dann ein wenig Raffaellosahne, Beeren-Gelee und zum Abschluss ein paar Heidelbeeren. Die Reihenfolge so lange wiederholen, bis der Behälter voll ist. Wer möchte, der schließt den Cake Pop mit einem hochkant aufgestellten Oreo-Keks ab. Jetzt nur noch mit dem Deckel verschließen.

Die Mango-Mascarpone Push-up Cake Pops bekommen einen leckeren Biskuitteig. Dafür schneidet man aus einem Biskuitboden kleine, runde Stücke aus. Die Mango wird geschält und anschließend stecht ihr aus dem Fruchtfleisch ebenfalls runde Stücke aus. Nun die Sahne mit einer Prise Salz steif schlagen und durch eingerieselten Puderzucker süßen. Hinzu kommt außerdem noch Mascarpone, den ihr einfach unterhebt. Jetzt kommen wieder die Cake Pop-Behälter zum Einsatz: Als erstes eine Biskuitscheibe hineinfüllen, mit Amaretto-Sirup beträufeln und dann eine Schicht Mascarponecreme und eine Mangoscheibe platzieren. Weiter geht es mit einem kleinen Biskuitboden, einer Mangoscheibe und der Mascarponecreme. Als i-Tüpfelchen garniert ihr den Push-up Cake Pop mit ein paar Mandelblättchen. Den Deckel nicht vergessen und schon kann euer Kuchen am Stiel vernascht werden.

Die im Video erwähnten bunten Cake-Pops und Red Velvet Whoopies findet ihr übrigens, indem ihr einfach auf den Rezeptnamen klickt. Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Rezept: Push-up Cake Pops >>

Esslust auf YouTube:

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.