Knusprige Gemüsechips
Von: Hannah Kocht Einfach, Länge: 1:56 Minuten

Das Rezept zum Video:

Warum immer nur Kartoffel-Chips, wenn man auch anderes Gemüse knabbern kann, fragt sich unser Club of Cooks-Mitglied Hannah. Chips aus Gemüse wie Grünkohl, Süßkartoffeln oder Pastinaken liegen momentan im Trend und sind in vielen Supermärkten zu finden. Aber selbst gemacht schmeckt immer am besten, findet Hannah. Für ihre knusprigen Gemüse-Chips verwendet sie Karotten, Rote Bete und Rettich. Wie sie die Chips zubereitet, zeigt sie in ihrer Video-Anleitung.

Zubereitung

Die knusprigen Gemüse-Chips sind nicht nur eine leckere Alternative zu Kartoffel-Chips vor dem Fernseher, sondern auch ein prima Snack für zwischendurch! Damit sie gelingen, müsst ihr das geputze und geschälte Gemüse in dünne Scheiben schneiden. Das klappt am besten mit einem handelsüblichen Gemüsehobel. Je feiner man das Gemüse hobelt, desto knuspriger werden die Chips. Für den ultimativen Knabberspaß kommt es auf eine gute Würzmischung an. Hannah verwendet für ihre Gemüse-Chips neben Salz, Pfeffer und Paprikapulver auch noch etwas Currypulver. Aus der Gewürzmischung wird mit reichlich Öl eine Marinade hergestellt. Damit vermengt Hannah die Gemüse-Scheiben.

Gemüse-Chips im Ofen backen

Das Gemüse nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Man sollte darauf achten, dass die Scheiben gleichmäßig verteilt und nicht übereinander liegen, denn nur so können sie richtig knusprig werden. Die Chips dürfen nun bei 140 Grad Umluft für 45-50 Minuten backen. Allerdings empfiehlt Hannah, nach 40 Minuten immer mal wieder nach den Chips zu schauen, damit sie nicht zu dunkel geraten. Wenn die Gemüse-Chips die gewünschte Knusprigkeit erreicht haben, müssen sie noch ein wenig auskühlen, ehe man sie genussvoll knabbern kann.

Hannah Kocht Einfach auf YouTube:

 

Ich stöbere regelmäßig nach neuen kulinarischen Schätzen und lasse mich von tollen Bildern inspirieren. Gekocht wird dann gerne mit meinen Lieben – dann schmeckt's doppelt gut!

Der Kochspaß beginnt bei mir schon bei der Rezeptsuche. Ich stöbere regelmäßig nach neuen kulinarischen Schätzen und lasse mich von tollen Bildern inspirieren. Gekocht wird dann gerne mit meinen Lieben – dann schmeckt's doppelt gut!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.