Soy Story
Von: Marcel Stut, Länge: 2:01 Minuten, Aufrufe: 3.017

Das Rezept zum Video:

Soy Story mit Nudeln, Hackfleisch und Baby-Spinat

Soy Story: Burger mit asiatischer Note

"Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter" - das ist das Motto von Spielzeugastronaut Buzz Lightyear im Animationsfilm Toy Story. Für den ultimativen Burger-Genuss müsst ihr zum Glück nicht so weit gehen, denn der Soy Story-Burger ist ruck zuck zubereitet. Wie die verspielte Komposition aus Nudeln, Rinderhack, Baby-Spinat und asiatischen Aromen gelingt, zeigt unsere Video-Anleitung.

Soy Story: Movie-Burger zubereiten

Ramen- oder Mie-Nudeln verleihen dem Soy Story-Burger asiatische Noten: Die gekochten Nudeln bekommen Gesellschaft von einem verquirlten Eigelb und werden auf kleine Förmchen verteilt, die man mit Klarsichtfolie auslegt. Tipp: Die Förmchen sollten etwa 3 cm hoch sein. Mit der Klarsichtfolie bedeckt und mit einer Dose oder einem Schälchen beschwert, wandern die Nudeln für 20-30 Minuten in den Kühlschrank. Danach landen die gepressten Nudelpakete in der Pfanne, wo sie von jeder Seite zu einem köstlichen Genuss braten.

Asiatische Aromen bekommen auch Gemüse und Fleisch: Gewürfelter Ingwer, Knoblauch und Baby-Blattspinat werden in geröstetem Sesamöl gebraten und Sojasauce, Pfeffer, Salz sowie Zucker sorgen für eine herrliche Würze. Beim Hack-Patty kommt Teriyakisauce zum Einsatz. Mit der Sauce verknetet, könnt ihr aus dem Rinderhack leckere Patties formen und von jeder Seite in der Pfanne anbraten. Richtig lecker wird es, wenn ihr die Patties nach dem Wenden mit der restlichen Teriyakisauce ablöscht und mit einer Käsescheibe belegt.

Jetzt könnt ihr den Soy Story-Burger ganz einfach zusammenbauen. Die angebratenen Nudelpakete dienen als Burger-Brötchen: Tomaten- und Gurkenscheiben, Frühlingszwiebeln und die Spinatmischung landen als erstes auf den Nudeln. Hinzu kommt der Hack-Patty, den man noch mit einer leckeren Creme aus Mayonnaise und Wasabipaste beträufelt. Zum Schluss mit einem zweiten Nudelpaket bedecken und fertig ist der Movie-Burger.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Rezept: Soy Story >>