A-Pollo 13
Von: Marcel Stut, Länge: 1:45 Minuten, Aufrufe: 2.536

Das Rezept zum Video:

A-Pollo 13: Hähnchenfilet im Hot Dog

A-Pollo 13: Köstliche Burger-Mission

Das Filmdrama Apollo 13 widmet sich der gleichnamigen Mondmission aus dem Jahr 1970, die beinahe verunglückt wäre. Mit unserem Rezept kommt ihr zwar nicht zum Mond, dafür wartet ein köstlicher Burger mit Hähnchenfilet auf euch. Wie eure Burger-Mission garantiert gelingt, zeigt unser Video.

A-Pollo 13: Hähnchen im Hot Dog-Brötchen

Der A-Pollo 13 überzeugt mit einem leckeren Patty aus Hähnchenbrust: Klein gehacktes Hähnchenbrustfilet vermischt man mit Eiweiß und Semmelbrösel. Für eine würzige Schärfe sorgen fein gehackter Ingwer und grüne Chilischote. Die Hähnchen-Mischung könnt ihr prima mit leicht geölten Händen zu Dreiecken formen und auf einen mit Klarsichtfolie bespannten Teller in das Eisfach stellen. So vorbereitet dürfen die Patties gesalzen und gepfeffert etwa 8 Minuten von jeder Seite angebraten werden. Je nachdem, wie dick ihr die Patties geformt habt, kann das auch etwas mehr oder weniger Zeit in Anspruch nehmen. In jedem Fall sollte man darauf achten, dass das Geflügelfleisch richtig durchgegart wird. Nach dem Wenden bekommen die Patties dann noch einen leckeren Käse-Belag.

Zu einem Burger gehört natürlich auch eine köstliche Sauce. Der A-Pollo 13 besitzt eine Creme aus Salatmayonnaise, Joghurt und Currypulver. Verfeinert wird die Sauce noch durch Schnittlauch-Röllchen sowie Zucker, Salz und Pfeffer. Die Sauce bettet ihr auf die Unterhälfte der aufgebackenen Hot Dog-Brötchen. Darauf kommen längs geschnittene Gurkenscheiben, ein paar Blätter Kopfsalat und die angebratenen Patties. Die Patties belegt ihr außerdem mit einer leckeren Aprikosenmischung. Dafür dünstet man fein gewürfelte Schalotten glasig und lässt getrocknete Aprikosen-Würfel kurz mitdünsten. Noch Senf untermischen und schon ist das Aprikosen-Topping fertig. Die Oberhälfte bestreicht ihr ebenfalls mit der selbst hergestellten Currysauce. Für eine tolle Raketen-Optik schneidet man den Brötchendeckel am äußeren Rand mittig etwas ein und steckt ein Gurkendreieck in den Einschnitt. Sind Ober- und Unterhälfte zusammengesetzt, kann eure Burger-Mission starten!

Guten Appetit!

Rezept: A-Pollo 13 >>