Harry Hotter
Von: Marcel Stut, Länge: 1:24 Minuten, Aufrufe: 3.406

Harry Hotter: Burger aus Hogwarts

Harry Hotter und die Chili des Schreckens

Auf Harry Potter wartet in der Kammer des Schreckens eine gefährliche Riesenschlange. Ganz so abenteuerlich wird es mit unserem Movie-Burger Harry Hotter nicht, doch Chili und Jalapeno sorgen für feurige Geschmackserlebnisse. Wie man den Burger auch ohne Harry Potters Hilfe zaubert, zeigt das Video.

Harry Hotter: Burger-Genuss mit der Chili des Schreckens

Der Harry Hotter-Burger bringt mit der Chili des Schreckens einen feurig-scharfen Geschmack mit sich: Geröstete Chilischoten und Kreuzkümmel werden mit Tomaten, Salz und Wasser zu einer Sauce eingekocht. Mithilfe des Pürierstabs erhält die Chili-Sauce eine feine Konsistenz.

Das Rinderhackfleisch bekommt durch geraspelte, dunkle Schokolade und Mole-Gewürz ein außergewöhnliches Aroma. Das mexikanische Gewürz ist für seinen schokoladig-fruchtigen und zugleich pikanten Geschmack bekannt. Zu Patties geformt bratet ihr das gewürzte Hack von allen Seiten etwa 2-3 Minuten. Nach dem Wenden kommt köstlicher Cheddar-Käse auf die Patties, der in der Pfanne noch schön schmelzen darf.

Jetzt geht es an das Bauen der Burger: Aufgebackene Toasties belegt man mit knackigem Eisbergsalat, roten Zwiebeln und zerbröselten Tacochips. Darauf bettet ihr die Patties, die ihr scharfes Aroma durch eingelegte Jalapeno-Scheiben, Korianderblätter und der selbstgemachten Chili-Sauce bekommen. Zu guter Letzt werden die Toastie-Deckel noch mit Schmand und Chili-Sauce bestrichen. Fertig ist der perfekte Burger für den nächsten Harry Potter-Filmabend.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Rezept: Harry Hotter und die Chili des Schreckens >>