Fruchtige Orangen-Zitronen-Torte
Von: Nicoles Zuckerwerk, Länge: 11:21 Minuten, Aufrufe: 17.719

Das Rezept zum Video:

Eine geballte Ladung Zitrusfrucht bekommt ihr bei dieser fruchtigen Orangen-Zitronen-Torte. Neben abgeriebener Orangen- und Zitronenschale landen auch Saft sowie Konfitüre in dem leckeren Kuchen. Komplettiert wird das Gebäck durch eine erfrischende Orangensahne. Nicole von Nicoles Zuckerwerk zeigt, wie die Torte gelingt.

Orangen-Zitronen-Torte: Zubereitung

Nicole zeigt als erstes, wie der Teig zubereitet wird: Weiche Butter wird mit Vanillezucker und Zucker mehrere Minuten lang zu einer cremigen Masse geschlagen. Als nächstes gesellen sich Eier dazu: Gebt jedes Ei einzeln dazu und rührt es jeweils 30 Sekunden lang unter. Nochmals Zucker hinzufügen und solange aufschlagen, bis die Masse weißschaumig geworden ist. Der Zucker-Eier-Mix wird noch durch eine gesiebte Mischung aus Mehl und Backpulver ergänzt. Wichtig: Rührt die Mehlmischung nur solange unter, bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben. Für die fruchtige Note sorgt der Abrieb von Zitronen und Orangen. Kleidet jetzt eine Springform mit Backpapier aus, fettet die Seiten ein oder besprüht sie mit Backtrennspray und füllt den Teig in die Form. Jetzt kann der Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit wird ein Orangen-Zitronen-Sirup gekocht. Presst hierfür Orangen sowie Zitronen aus und kocht dann den Saft gemeinsam mit Zucker zu einem Sirup ein. Tipp: Lasst den Sirup am besten bei kleiner bis mittlere Hitze köcheln. Nach ca. 20 bis 25 Minuten ist der Sirup fertig. Er sollte eine dickliche Konsistenz besitzen und eine dunkle Farbe bekommen haben. Jetzt sticht man den gebackenen Kuchen mehrfach mit einem Zahnstocher oder Spieß ein. Wenn man danach den heißen Sirup über den Kuchen gießt, kann die Flüssigkeit gut in den Teig ziehen. Nun heißt es warten, denn der Kuchen muss komplett auskühlen.

Der abgekühlte Kuchen bekommt ein fruchtiges Bett aus Orangenkonfitüre: Erwärmt die Konfitüre vorher auf dem Herd, damit sie flüssiger wird und streicht sie dann auf den kompletten Kuchen. Nach dem Antrocknen der Orangenkonfitüre bekommt der Kuchen noch eine Haube aus Orangensahne. Dafür schlägt man Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif. Für den fruchtigen Pepp sorgt untergerührte Orangenschale. Wenn ihr die Orangensahne auf dem Kuchen verteilt habt, drückt ihr mithilfe eines Teelöffels kleine Vertiefungen in die Sahne. Die Vertiefungen bekommen eine leckere Füllung aus erwärmter Orangenmarmelade. Als i-Tüpfelchen dekoriert man den Kuchen noch mit Zitronenzesten. Fertig ist die fruchtige Orangen-Zitronen-Torte.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Nicoles Zuckerwerk auf YouTube: