Winterlicher Burger mit Kürbis Vegan
Von: The Krauts, Länge: 6:40 Minuten

Der winterliche Burger ist ein veganer Genuss mit Kürbis. Antje zeigt euch im Video, wie ihr dafür superleckere Kürbisschnitzel zubereitet. Zwischen ein Kürbiskernbrötchen gebettet und mit feinem Wintergemüse belegt, werden die Kürbisschnitzel zum Soulfood. Wie das Rezept gelingt, seht ihr im Video.

Als erstes bereitet Antje die Kürbisschnitzel vor: Dafür höhlt man einen Hokkaidokürbis aus und schneidet ihn in Scheiben. Eine leckere vegane Panade bekommen die Kürbisscheiben, wenn sie zunächst in einer zähflüssigen Wasser-Mehl-Mischung gewendet werden. Anschließend kommen sie noch in Semmelbrösel mit Kürbiskernen. Die Kürbiskerne sorgen für eine kernig-knackige Panade. Jetzt dürfen die panierten Kürbisscheiben in heißem Öl etwa 3 Minuten pro Seite goldbraun braten. Wichtig: Bratet den Kürbis nur bei niedriger bis mittlerer Hitze. Bei zu viel Hitze wird die Panade zwar schnell knusprig, der Kürbis ist aber noch nicht gar.

Während die Kürbisschnitzel braten, können schon die Brötchen vorbereitet werden: Einfach Kürbiskernbrötchen aufschneiden und die untere Hälfte mit einer Mischung aus veganer Mayonnaise, Senf und Kürbiskernöl bestreichen. Darauf bettet man in Streifen gehobelten Sellerie und ein fertig gebratenes Kürbisschnitzel. Für noch mehr Vitamine und Gechmack kommen oben drauf noch gehobelte Möhren, Zwiebelringe und Petersilienblätter. Als i-Tüpfelchen streicht Antje Brombeermarmelade auf die obere Brötchenhälfte. Das süß-säuerliche Aroma harmoniert wunderbar mit dem Kürbis. Fertig ist der vegane Winterburger! Guten Appetit!

The Krauts auf YouTube:

 

Wenn man gemeinsam kocht, schmeckt es nachher doppelt so gut!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.