Quarkstollen
Von: Meinerezepte, Länge: 8:34 Minuten

Das Rezept zum Video:

Klassisch zu Weihnachten und daher unverzichtbar: einen Quarkstollen solltet ihr einmal selbst gebacken haben. So schmeckt er nämlich am besten. Wie ihr ihn hinbekommt, zeigt euch Aynur von Meinerezepte. Obwohl sie Weihnachten nicht feiert, möchte sie die Leckereien aus der Weihnachtszeit nicht missen. Das ehrt den Stollen.

Alle Zutaten am Vorabend abwiegen und vorbereiten, damit sie auf Zimmertemperatur aufgewärmt sind. Rosinen und Korinthen waschen und abtrocknen. Das Mehl in eine Rührschüssel hineingeben und eine Mulde schlagen. Frische Hefe in die Mulde streuen, die Hälfte an Zucker und Milch und ein wenig Mehl darüber verteilen und ca. 10-15 Minuten gehen lassen, sodass ein Vorteig entsteht. Nach 15 Minuten werden Butter, Quark, der Rest an Milch und Zucker hinzugefügt und der Teig vorbereitet. Zum Schluss werden Rosinen, Mandelspalten, Zitronat, Orangeat, Kardamon, Muskatblüte und Mandelöl hinzugefügt und der Teig geknetet. Den Teig anschließend an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Schließlich wird der Teig nochmals geknetet und weitere 30 Minuten zur Seite gestellt. Danach darf er in eine Stollenform, die auf einem Backblech umgedreht wird. Etwa 60 Minuten verbringt der Stollen so bei 170 Grad im Backofen. Ist er fertig gebacken und noch warm, wird er mit reichlich Puderzucker bestreut. Der Stollen schmeckt am besten, wenn der mindestens zwei Wochen durchzieht.

Meinerezepte auf YouTube:

 

Wenn dir das Leben Apfelstrudel gibt, bestell Eis und Sahne dazu! #mangönntsichjasonstnichts

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.