Moscow Mule
Von: The Krauts, Länge: 5:46 Minuten

Das Rezept zum Video:

Wodka und die frische Schärfe des Ingwers sind die Seele des originalen Moscow Mule. Die Ingwerschärfe kommt aus dem Ginger Beer. Man kann aber auch auf Ginger Ale zurückgreifen. In manchen Varianten werden auch Gurke und Minze verwendet.

Für den Drink mit der russischen Seele braucht ihr: Wodka, Ginger Beer, Limettensaft, Gurke, Minze

Den Wodka und das Ginger Beer, also Ingwerbier, in einen Shaker geben. Falls ihr kein Ginger Beer bekommt, könnt ihr stattdessen auch Ginger Ale nehmen – dann solltet ihr aber darauf achten, dass es herb schmeckt. Für den Zitruskick sorgt etwas Limetten- oder Zitronensaft im Cocktail: Also Zitrone oder Limette auspressen und in den Shaker geben. Den Inhalt des Shakers in ein Glas mit Eiswürfel füllen. Schon ist die klassische Variante des Moscow Mule, wie er in den USA entstanden ist, fertig.

In den letzten Jahren wurde er in Deutschland etwas abgewandelt: Er wird mit Gurkenscheiben und Minzblättern ergänzt. Dazu die Gurke in Scheiben schneiden, zu Eiswürfeln in ein Glas geben. Ein paar Minzblätter leicht mit den Fingern andrücken und dann mit dem klassischen Moscow Mule auffüllen. Zur Deko könnt ihr ein paar Juliennestreifen der Gurke mit ins Glas geben.

The Krauts auf YouTube:

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.