Fladenbrot ohne Hefe
Von: Hannah Kocht Einfach, Länge: 4:29 Minuten

Das Rezept zum Video:

Dieses Fladenbrot ist zwar typisch türkisch mit viel Sesam, aber ohne Hefe und daher ganz fix gemacht. Diese leckere Knabberei lässt sich hervorragend mit Wein, Käse, Salami, Nüssen oder Aufstrichen kombinieren. Außerdem passt es als Beilage hervorragend zu Salaten. Food-Tuberin Aynur von "Meinerezepte" steht Hannah in dieser Folge zur Seite.

Bevor es losgeht, sollte der Backofen auf 180 Grad vorheizt werden. für den Teig das Mehl und die Eier mit Zucker und Salz vermischen und dann die weiche Butter in kleinen Stücken hinzugeben. Danach wird die Masse nun entweder mit der Hand oder einem Mixer mit Kenthaken zu einem Teig verarbeitet. Die Milch dabei nach und nach dazugeben und weiterkneten, bis ein glatter, elastischer Teig entsteht.

Der Teig wird dirket im Anschluss geformt. Dazu etwas Mehl auf der Arbeitsplatte verstreuen, darauf den Teig in gleich große Portionen teilen und zu kleinen Fladen mit ca. 7 cm Durchmessern ausrollen. Diese Fladen kommen jetzt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Damit die Fladen nachher schön knusprig werden, nun noch die Teigoberfläche mit einem Pinsel mit Wasser bestreichen. Oben drauf kommen zu guter Letzt noch Sesam- oder Mohnsamen. Im Backofen wird der Teig nun auf der mittleren Schiene goldgelb gebacken.

Hannah und Aynur genießen das frische Fladenbrot mit einem selbst gemachten Schafskäse-Dip.

Hannah Kocht Einfach auf YouTube:

 

Ich stöbere regelmäßig nach neuen kulinarischen Schätzen und lasse mich von tollen Bildern inspirieren. Gekocht wird dann gerne mit meinen Lieben – dann schmeckt's doppelt gut!

Der Kochspaß beginnt bei mir schon bei der Rezeptsuche. Ich stöbere regelmäßig nach neuen kulinarischen Schätzen und lasse mich von tollen Bildern inspirieren. Gekocht wird dann gerne mit meinen Lieben – dann schmeckt's doppelt gut!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.