Spinatbrot - Grünes Brot - vegan
Von: Esslust, Länge: 3:34 Minuten

Das Rezept zum Video:

Dieses vegane Brot aus Spinat eignet sich hervorragend als morgendliche Powerstulle oder auch für das Partybuffet. Das kernig grüne Spinatbrot ist einfach lecker! Spinatbrot kann kann als normales Brot oder als Vollkornbrot gebacken werden. Außerdem ist es vegan.

In einer Schüssel Hefe und Agavendicksaft zu einer cremigen Masse verrühren. Wenn ihr frischen Spinat verwendet, den Spinat jetzt pürieren. Tiefkühl-Spinat vor der Verarbeitung auftauen. Dann Mehl und Salz in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde drücken. Öl und 100 lauwarmes Wasser in die Mulde schütten. Den Spinat und die Hefemischung dazu geben und alles mit den Knethaken des Rührgeräts gründlich vermengen. So lange bis ein schöner grün gefärbter Teig entsteht. Den Teig anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche für einige Minuten kräftig mit den Händen durchkneten und danach in einer mit einem Geschirrtuch abgedeckten Schüssel für zirka 30 Minuten gehen lassen. Danach den Teig nochmal auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und dabei die grünen Zutaten (zum Beispiel Kerne, Samen, Pistazien oder ähnliches) einarbeiten.

Aus dem Teig einen länglichen Brotlaib formen und - sofern keine Silikonform verwendet wird, ihn in eine leicht gefettete und bemehlte Kastenform (ca. 1. Liter Inhalt) geben. Das Brot bei 200 Grad, Umluft 180 Grad, für 35-40 Minuten backen. Am Ende eventuell die Stäbchenprobe machen, um zu überprüfen, ob das Brot auch richtig durchgebacken ist. Nach dem Backen das Brot auskühlen lassen. Aufschneiden - und dann recht guten Appetit!

Experten-Hinweis: Optional können grüne Brotzutaten wie Pistazien oder Kürbiskerne dazugegeben werden. 

PS: Hat euch die Esslust gepackt? Dann schaut doch gerne mal auf meinem Chefkoch-Profil oder meinem YouTube-Kanal vorbei.

Rezept: Veganes Spinatbrot >>

Esslust auf YouTube:

 

 

Video ist sein Ding. Essen auch. Beides zusammen verbindet Philipp, um euch das Nachkochen zu vereinfachen!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.