Mac n Cheese-Balls
Von: Yasilicious, Länge: 5:33 Minuten

Das Rezept zum Video:

Yasmin von „Yasilicious“ macht heute eine ganz besonders große Sauerei - also nicht wirklich - natürlich. Aber ein heftig deftig sind ihre Mac 'n' Cheese-Balls schon. Schließlich werden die eh schon nicht gerade leicht-gewichtigen Zutaten auch noch frittiert. aber so schmeckt es dann halt auch: Deftig lecker.

An Zutaten braucht Yasmin für ihre Mac 'n' Cheese-Balls Maccheroni-Nudeln, Pecorino, Cheddarkäse, heiße Milch, Butter, Mehl, Salz, Eier, Paniermehl und nach belieben italienische Gräuter und Gewürze.

Die Nudeln nach Packungsangabe kochen. In einem Topf die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen. Dann das Mehl hineinrühren. Das Salz hinzufügen und rührend die heiße Milch langsam hineingeben und unter ständigem Rühren zwei bis drei Minuten kochen lassen. Die beiden geriebenen Käsesorten hinzufügen und alles so lange verrühren bis der Käse komplett darin geschmolzen ist. Dann die gekochten Nudeln dazugeben und weitere zwei bis drei Minuten weiter rühren, bis alles gut vermischt ist und die Nudeln schön mit der Käsesauce umhüllt sind. Das fertige Mac and Cheese über Nacht im Kühlschrank kühlen.

Am nächsten Tag aus den Nudeln in Käsesauce kleine Bällchen formen und diese für zwei Stunden in den Gefrierschrank geben. Das Ei mit etwas Milch verquirlen und das Paniermehl mit etwas Salz und der Gewürzmischung vermischen.

Die gekühlten Bällchen jeweils zuerst in die Eimischung tunken, sodass sie rundum damit umgeben sind und dann im Paniermehl wälzen bis sie gleichmäßig davon bedeckt sind. Die panierten Bällchen frittieren bis sie richtig schön braun und kross sind und die Käsessauce innendrin geschmolzen ist. Fertig.

Am besten warm beziehungsweise heiß servieren, damit der Käse in der Mitte der Bällchen noch flüssig ist und schön Fäden zieht.

Das hier vorgestellte Rezept für Mac ’n’ Cheese Balls ist von der YouTuberin Yasilicious.

Yasilicious auf YouTube:

Video ist sein Ding. Essen auch. Beides zusammen verbindet Philipp, um euch das Nachkochen zu vereinfachen!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.