Naan by Yasilicious
Von: Yasilicious, Länge: 6:36 Minuten, Aufrufe: 17.077

Das Rezept zum Video:

Yasmin von „Yasilicious" hat malaysische Wurzeln. Die malaysische Küche wiederum ist von der indischen Küche inspiriert und beeinflusst. Ein Klassiker ist das so genannte Naan-Brot - bei Yasmin am liebsten in der Knoblauch-Butter-Variante: Garlic-Butter-Naan.

An Zutaten braucht Yasmin für ihr Naan-Brot Mehl, warme Milch, Naturjoghurt, ein bisschen Zucker, Salz, Trockenhefe, Backpulver, Öl, gehackten Knoblauch und geschmolzene Butter. Außerdem frisch gehackten Koriander.

Zuerste das Mehl mit dem Salz, dem Zucker, dem Backpulver und der Hefe mischen. Dann den Joghurt hinzufügen und erneut mischen. Die warme Milch nach und nach unter Kneten dazugeben und dann mit dem restlichen Mehl verkneten, bis man einen glatten, nicht mehr klebenden Teig hat. Den Teig zugedeckt mindestens eine Stunde gehen lassen. Dann die Hände etwas einölen und den Teig noch einmal kurz durchkneten. Den Teig in vier Stücke teilen. Jeweils auf einer bemehlten Fläche auseinanderziehen und zu Fladen plattdrücken (nicht ausrollen). Den gehackten Knoblauch und eventuell noch etwas Zwiebeln und/oder Koriander darauf verteilen.

Die Böden der Fladen in einer Pfanne mit Antihaftbeschichtung ohne Öl kräftig bräunen und die Fladen dann bei 200 °C Umluft mit Obergrill zwei bis fünf Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Zum Schluss die Butter auf den fertigen Naan-Broten verteilen und servieren.

Das hier vorgestellte Rezept für herzhaftes Naan-Brot ist von der YouTuberin Yasilicious.

Yasilicious auf YouTube: