Rote Bete-Sonnenblumenkern-Aufstrich
Von: NatürlichLecker, Länge: 3:34 Minuten

Diesmal gibt es bei „NatürlichLecker“ einen außergewöhnlichen Brotaufstrich. Denn zum Abendbrot muss nicht immer groß gekocht werden, manchmal reicht auch ein leckeres Abendbrot mit selbst gemachtem Aufstrich. Gerade wenn ihr Spätschicht hattet oder einfach mal spät nach Hause kommt, bietet sich dieses Rezept optimal an.

Aus diesem Grund gibt es heute einen Aufstrich welcher die leckere Rote Bete mit dem würzigen Feta vereint. Für ein aufregendes Mundgefühl kommen dann noch die Sonnenblumenkerne hinzu. Wer den Feta-Käse weg lässt und stattdessen ein paar mehr Sonnenblumenkerne nimmt, hat einen veganen Brotaufstrich.

Zubereitung

Als erstes die Zwiebel in grobe Würfel schneiden und in etwas Öl in einer heißen Pfanne anschwitzen. Dann die Rote Bete in Stücke schneiden und in ein hohes Gefäß geben. Feta und Sonnenblumenkerne, Honig, Olivenöl und Limettensaft ebenfalls hinzugeben und auch noch die angeschwitzten Zwiebeln, dann alles pürieren. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei Bedarf noch etwas Limettensaft unterrühren. Wer die vegane Variante wählen möchte lässt einfach den Feta-Käse weg und ersetzt in 1:1 durch noch mehr Sonnenblumenkerne.

Experten-Tipp: Zu diesem Brotaufstrich passt am besten ein gutes Landbrot oder Baguette, denn die schöne krosse Kruste bildet den Kontrast zum weichen Rote Bete Sonnenblumenkerne Aufstrich.

Für noch mehr leckere Rezepte, lasst einen Like auf der Facebook-Seite von "NatürlichLecker" oder abonniert seinen YouTube Kanal.

Rezept: Veganer Rote-Bete-Sonnenblumenkerne-Brotaufstrich >>

Video ist sein Ding. Essen auch. Beides zusammen verbindet Philipp, um euch das Nachkochen zu vereinfachen!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.