Starbucks Kaffeecreme mit Schokoblättchen
Von: Yasilicious, Länge: 8:20 Minuten

Das Rezept zum Video:

Yasmin von „Yasilicious“ macht heute eine Kaffeecreme mit dem typischen Starbucks-Geschmack. Natürlich mit dem für Starbucks so typischen Kaffee-Sirup.

Zutaten für Starbucks-Kaffeecreme

Für unsere Creme brauchen wir Espresso, Milch, Eigelb, Mascarpone, Salz, Zucker und Zimt. Für den für Starbucks so typischen Kaffee-Sirup brauchen wir Zucker, Espresso und Wasser. Für die Dekoration brauchen wir anschließend noch Zartbitterschokolade, Kaffeebohnen, Butter und weiße Schokolade.

Zubereitung

Das Rezept für Kaffeecreme ist ein bisschen tricky. Mit der richtigen Anleitung sollte es aber klappen.

Kaffee-Sirup selber machen

Für den Kaffee-Sirup einfach den Zucker und das Wasser in einen Topf geben und bei schwacher Hitze zum Kochen bringen bis die Flüssigkeit eindickt und sirupartig ist. Den aufgebrühten Espresso dazugebenö. Alles vermischen, auf Raumtemperatur abkühlen lassen und dann im Kühlschrank weiter abkühlen.

Ein fluffiger Kaffee-Traum: Die Kaffeecreme

Für die Kaffeecreme aufgebrühten Espresso mit Milch, einer Prise Salz und einer Zimtstange erhitzen und einige Minuten brühen. In der Zwischenzeit in einer Rührschüssel Eigelbe mit Zucker zirka fünf Minuten fluffig schlagen bis die Farbe ein wenig verblasst.

Die Zimtstange entfernen und die heiße Espresso-Milchmischung vorsichtig und unter kontinuierlichem Rühren zum Eigelb hinzugeben. Das Ganze wieder zurück in den Topf geben, erhitzen und köcheln lassen bis eine dicke cremige Konsistenz erreicht ist.

Die Creme in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie bedecken. Zuerst auf Raumtempertur abkühlen lassen und danach zum weiteren Abkühlen in den Kühlschrank stellen. Wenn die Masse abgekühlt ist die Mascarpone unterrühren.

Die Dekoration kommt zum Schluss

Für die Deko-Schokoblättchen die gewünschten Formen auf Backpapier aufzeichnen (z.B. Quadrate oder Kreise). Anschließend das Backpapier umdrehen und auf einem weißen Untergrund platzieren, um die Zeichnung besser erkennen zu können. Beide Schokoladensorten separat im Wasserbad schmelzen und dabei in die Zartbitterschokolade etwas Butter einrühren. Mit der Zartbitterschokolade die Formen ausfüllen und mit der weißen Schokolade Fäden darüber ziehen (siehe Video). Das Ganze zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.

Mit einer Garnierspritze, einem Spritzbeutel oder einem Löffel jeweils eine Schicht Creme in ein Gläschen füllen. Dann eine Schicht Sirup darauf verteilen. Wieder eine Cremeschicht darüber geben und das Ganze wiederholen bis man ungefähr drei bis vier Cremeschichten hat. Die letzte Schicht mit etwas Kakao oder Zimt betreuen. Ein Deko-Schokoblättchen reinstecken und mit Schokokaffeebohnen verzieren. Fertig.

Video ist sein Ding. Essen auch. Beides zusammen verbindet Philipp, um euch das Nachkochen zu vereinfachen!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.