Gefüllter Kürbis nicht nur zu Halloween
Gefüllter Kürbis nicht nur zu Halloween

Hallo bei Hack'n'Roll. Ich werde heute einen gefüllten Kürbis machen. Dafür habe ich mir hier schöne Hokkaido Kürbisse mitgebracht, die werden wir füllen. Das passt auch wunderbar zu Halloween. Scharfes Messer nehmen, ziemlich klein, oben reinstecken und dann richtig schön außen rum schneiden, damit ihr einen schönen Deckel bekommt. Und vor allen Dingen, dass ihr mit dem Löffel reingehen könnt und die Kerne rausholen könnt.

Hier ist mein Löffel, vorsichtig die Kerne ausstechen, dass ihr wirklich nur noch das Fruchtfleisch seht von dem Kürbis. Komm mal her, riech mal dran. Das riecht richtig schön fruchtig. Super. So sieht es aus. Oben die restlichen Kerne auch abschneiden und den Deckel nicht wegmachen bitte. Für unsere Füllung brauchen wir Hackfleisch, unsere schöne Gewürzmischung, geriebenen Emmentaler-Käse, Mozzarella, rote Zwiebeln, Chili und eine schöne Paprika.

Die Kürbisse zur Seite, damit wir ein bisschen Platz bekommen. Dann nehmen wir uns eine rote Zwiebel, Dankeschön. Die schneiden wir in kleine Würfel. So, jetzt das Chili, Kerne raus. Paprika auch in kleine, feine Würfel schneiden. Kann ruhig ein bisschen grob aussehen. Jetzt noch den Mozzarella. Unsere Sachen sind gewürfelt. Wir nehmen jetzt eine Schüssel und dann geben wir eine gute Menge Hackfleisch mit rein. So ungefähr erst mal die Hälfte, das kann man noch mal nachproduziert.

Die Würfel mit rein. Von unserem geriebenen Emmentaler-Käse noch ein bisschen. Und jetzt kommt unsere Gewürzmischung ins Spiel. Und zwar habe ich hier ein bisschen Zwiebelgranulat, Knoblauchgranulat, Ingwergranulat, Salz, Pfeffer und so ein Pizzagewürz. Da gebe ich jetzt eine gute Menge rein. Bei Hackfleisch immer drauf achten, kann ruhig immer ein bisschen kräftiger sein. Außerdem haben wir das Gemüse noch dran, das schmeckt sonst relativ fad. Und wir haben außen rum noch den Kürbis, der soll auch Kraft annehmen. Jetzt füllen wir unseren Kürbis. Danke. Die Masse schön in die Öffnung reingegeben.

Deckel drauf und ab auf den Grill damit. So, die kommen jetzt auf den Grill in die indirekte Zone. Links und rechts habe ich Kohle angeordnet, in der Mitte ist eine Tropfschale. Das ist eine indirekte Hitze, die Hitze steigt an den Seiten nach oben, fängt so an zu zirkulieren, dadurch eine Umluft. Dabei bitte darauf achten, wenn ihr den zumacht, den Deckel, dass die Deckelöffnung über die indirekte Zone zeigt.

Griff vorne als Stütze nehmen, links und rechts die Kohle, in der Mitte ist die Tropfschale, Öffnung zeigt zum Griff. Hitze kann gleichmäßig nach oben steigen. Und jetzt lasst ihr den Kürbis so circa 45 bis 60 Minuten auf dem Grill bei so 180 bis 200 Grad und dann nehmen wir ihn runter. Warum liegt hier eigentlich Stroh. Warum hast du eine Maske auf. Egal, ich guck mal, wie es meinem Kürbis geht. So sehen sie gut aus.

Ich nehme den jetzt mal runter. Unsere Ladys sind unten. Deckel ab, scharfes Messer nehmen und dann einfach vorsichtig von oben runter schneiden. Der wird relativ weich sein. Da kommt oben ein bisschen Flüssigkeit raus. Aber so sieht es aus, unsere schöne Füllung. Lecker, das riecht so lecker. Innen drin unser Kürbis, ihr könnt die Haut abziehen oder mit dem Löffel ausschaben und dann einfach zusammen essen. Vielleicht in bisschen Kartoffeln noch dazu, eine schöne Currysauce. Das lass ich mir gefallen.
Von: Marc Balduan, Länge: 5:50 Minuten

Das Rezept zum Video:

Es ist bald Halloween. Darum wird bei Hack’n’Roll diesmal ein Kürbis gegrillt. Einen echten Halloween-Kürbis, gefüllt mit Hackfleisch - frisch vom Grill.

Hokkaido eignet sich besonders gut als Halloween-Kürbis

Marc Balduan benutzt für seinen Halloween-Kürbis einen Hokkaidokürbis. Als Hokkaidokürbisse werden mehrere Sorten des Riesenkürbis bezeichnet, die alle ursprünglich von der japanischen Insel Hokkaido stammen. Hokkaidokürbis gehört zu den Speisekürbissen, deren Schale man weich gekocht mitessen kann. Auch roh zum Beispiel in einem Salat ist der Hokkaido gut verträglich.

Das Fruchtfleisch vom Hokkaidokürbis hat ein angenehm nussiges Aroma. Mittlerweile gehört der Hokkaido zu den beliebtesten Kürbissorten in Europa. Natürlich geht das Rezept von Marc auch mit anderen Kürbissorten. Aber ein Hokkaidokürbis eignet sich besonders gut.

Einfach beim Hokkaidokürbis mit einem scharfen Messer oben mittig ein Loch in den Kürbis schneiden, so dass man eine Art Deckel bekommt. Dann mit dem Löffel möglichst alle Kerne aus dem Inneren des Hokkaidokürbis entfernen.

Halloween-Kürbis mit herzhafter Hackfleisch-Füllung

Als Füllung für den Halloween-Kürbis verwendet Marc Balduan Hackfleisch. Neben dem Hackfleisch verwendet er für sein Rezept eine BBQ-Gewürzmischung, geriebenen Emmentaler, Mozzarella, rote Zwiebeln, Chili und eine Paprika. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Aus der Chili die Kerne entfernen. Die Paprika wird ebenfalls gewürfelt.

Alles zusammen kommt in eine Schüssel. Den gerieben Emmentaler und die BBQ-Gewürzmischung dazu geben. Die Gewürzmischung besteht aus Zwiebelgranulat, Knoblauchgranulat, Ingwergranulat, Salz, Pfeffer und ein bisschen Pizzagewürz. Jetzt noch den Mozzarella dazu – fertig ist die Füllung für unseren Halloween-Kürbis.

Für dieses Rezept benutzt Marc einen relativ großen Kürbis und relativ viel Hackfleisch. Darum mit der Gewürzmischung ruhig großzügig umgehen.

Halloween-Kürbis vom Grill

Am Schluss kommt die Füllung in den Hokkaidokürbis. Deckel drauf und ab auf den Grill. Auf dem Grill kommt der Halloween-Kürbis in die so genannte Indirekte Zone. Das bedeutet, links und rechts ist glühende Kohle und daher Hitze. In der Mitte ist allerdings keine Kohle, sondern stattdessen eine Schale mit Wasser. Über dieser Tropfschale wird der gefüllte Kürbis platziert. Dackel drauf. Durch die beiden unterschiedlichen Zonen fängt die Hitze an zu zirkulieren und der Halloween-Kürbis wird auf dem Grill schonend gegart.

Alternativ geht auch ein Backofen

Wer keinen Grill mit Deckel und indirekter Zone zur Verfügung hat, kann den gefüllten Halloween-Kürbis auch im Backofen machen. Dafür den Kürbis bei zirka 180 Grad Umluft für 30-45 Minuten backen - je nach Größe des Kürbisses.

Rezept: Gefüllter Kürbis zu Halloween >>

Video ist sein Ding. Essen auch. Beides zusammen verbindet Philipp, um euch das Nachkochen zu vereinfachen!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.