VG-Wort Pixel
Vielen Dank!
(97)

Heißluftfritteusen-Test 2022: Die besten Heißluftfritteusen im Vergleich

Nie wieder auf frittierte Leckereien verzichten: Dank der beliebten Heißluftfritteusen, auch Airfryer genannt, könnt ihr knusprige Pommes, leckere Nuggets und andere frittierte Köstlichkeiten mit weniger Fett zubereiten. Die modernen Geräte garen die Lebensmittel nur durch Hitze und sind die gesündere Alternative zu herkömmlichen Fritteusen. Bis zu 6 Portionen könnt ihr in manchen Exemplaren der Aifryer zubereiten, so macht ihr kleine und große Genießer glücklich.

Worauf ihr beim Kauf der Fritteusen ohne Öl achten solltet und welche Heißluftfritteuse sich für euch eignet, erfahrt ihr in unserem Airfryer-Vergleich. Am Ende des Ratgebers zum Heißluftfritteusen-Test haben wir euch noch ein FAQ mit den häufigsten Fragen & Antworten zusammengestellt.

Update Januar 2022: Mittlerweile stehen euch in diesem Vergleich 8 Heißluftfritteusen von 60 bis 140 Euro zur Verfügung.

Die Chefkoch-Empfehlung

Doch welcher Airfryer ist der Gewinner und schneidet im Heißluftfritteusen-Vergleich am besten ab? Vermutlich ahnt ihr die Antwort schon, denn es kommt natürlich ganz darauf an, welche Ansprüche ihr an das Gerät habt. Kocht ihr lediglich für eine Person und seht den Airfryer als gelegentliche Küchenhilfe oder sucht ihr eine leistungsstarke Heißluftfritteuse, mit der ihr täglich Beilagen für die ganze Familie zubereiten könnt? Daran könnt ihr festmachen, welches Fassungsvermögen ihr benötigt und wie viel Watt.

Alle Geräte haben unterschiedliche Ausstattungen oder besondere Funktionen, wie beispielsweise LED-Displays, Signaltöne oder Warmhaltefunktionen. Diese Funktionen könnt ihr als „Extra“ ansehen oder aber auch für euch selbst entscheiden, ob sie für euch „Must-Haves“ sind.

Wir möchten euch eine Empfehlung für ein Modell geben, welches mit Preis und Leistung überzeugt hat und in unterschiedlichen Ausführungen verfügbar ist: Die COSORI Heißluftfritteuse 5,5L XXL. In der Standard-Ausführung könnt ihr damit Portionen für bis zu 3 bis 5 Personen zubereiten. Sie hat 11 Voreinstellungen für die unterschiedlichsten Gerichte, außerdem eine Vorwärm-Funktion, eine Warmhalte-Funktion sowie den Shake-Reminder, der euch daran erinnert, dass ihr eure Zutaten im Garkorb schütteln müsst. Mit einem Temperaturbereich von 75 bis 205 °C und 1.700 Watt erfüllt sie alle nötigen Anforderungen für vielfältige Rezepte. Wer das ganze noch eine Stufe höher bringen möchte, kann sich für die COSORI Smart WiFi Heißluftfritteuse 5,5L XXL entscheiden. Sie hat 13 voreingestellte Programme und bietet euch die innovative Möglichkeit, eure Heißluftfritteuse auch aus der Ferne über eine App zu steuern und den Garvorschritt zu beobachten.

Die beste Heißluftfritteuse 2022

Wählt euren persönlichen Heißluftfritteuse Testsieger 2022:


Produktvergleich

COSORI Heißluftfritteuse 5,5L XXL mit quadratischem Garkorb

COSORI Heißluftfritteuse 5,5L XXL Rot Friteuse
Amazon-Bewertung
(102365 Bewertungen)

COSORI Heißluftfritteuse 5,5L XXL Rot Friteuse

Affiliate-Link
Preis: € 40,50
Preis: € 139,99

Schon das moderne Design der roten ist ein echter Hingucker. Das LED-Display mit 11 verschiedenen vorprogrammierten One-Touch-Buttons erleichtert euch die Bedienung stark. Wählt euer Lieblingsrezept einfach über einen Knopfdruck aus. Die Heißluftfritteuse hat einen quadratischen 5,5 Liter großen Garkorb und eignet sich hervorragend für Gerichte für bis zu 6 Personen. Das ist besonders für Familien praktisch! Sie hat 1.700 Watt und ist dadurch besonders leistungsstark, wodurch sich die Garzeit verringert.

Neben den vorprogrammierten Einstellungen könnt ihr die Temperatur manuell zwischen 75–205°C und die Zubereitungszeit bis zu 60 Minuten einstellen. So könnt ihr eure Rezepte individuell zubereiten. Auch für eure Sicherheit ist gesorgt, denn die COSORI hat einen Cool-Touch Griff und einen Korb-Entriegelungsknopf, wodurch der Garkorb nur nach Entriegelung abgelöst werden kann, damit ihr euch nicht verbrennt.

Mit der COSORI Heißluftfritteuse bekommt ihr ein gratis Rezeptbuch mit 100 Rezepten!

Philips HD9252/90 Airfryer

Philips HD9252/90 Airfryer
Amazon-Bewertung
(10824 Bewertungen)

Philips HD9252/90 Airfryer

Affiliate-Link
Preis: € 127,99
Preis: € 134,99
Preis: € 139,99

Die Philips HD9252/90 Airfryer ist mit der RapidAir-Technologie ausgestattet. Sie erzeugt einen schnellen, heißen Luftstrom, der im Zusammenspiel mit dem Seesterndesign auf dem Boden dafür sorgt, dass eure Speisen gleichmäßig gegart werden. Über die Touch-Buttons stellt ihr Temperaturen von 60 bis 200 °C individuell ein. Ein kurzes Signal gibt nach einiger Zeit an, wenn die Heißluftfritteuse die gewünschte Temperatur erreicht hat. Außerdem gibt es eine integrierte Zeitschaltuhr, mit der ihr Garzeiten bis 60 Minuten einstellen könnt. Die wärmeisolierte Außenfläche schützt eure Hände, falls ihr die Fritteuse im Betrieb aus Versehen anfasst.

Im großem Garraum könnt ihr sogar ganze Steaks oder drei Frühstücksbrötchen zubereiten!

Ihr erhaltet zusätzlich die kostenlose Philips NutriU App für Smartphone oder Tablet. Sie soll euch dabei helfen, die vielfältigen Möglichkeiten eurer Heißluftfritteuse zu entdecken und bietet euch zahlreiche Rezeptinspirationen.


Princess XXL Heißluftfritteuse mit 3,2 L mit 8 Programmen

Princess XL Heißluftfritteuse mit 3,2 Liter
Amazon-Bewertung
(33974 Bewertungen)

Princess XL Heißluftfritteuse mit 3,2 Liter

Affiliate-Link
Preis: € 63,11
Preis: € 84,99

Durch 8 voreingestellte Programme für Fleisch, Fisch und andere Nahrungsmittel ist die Bedienung der Princess XXL Heißluftfritteuse mit 3,2 L besonders einfach. Über das digitale Display könnt ihr auch individuelle Einstellungen vornehmen und Zutaten nach euren Wünschen garen. Das „Fertig“-Signal informiert euch, wenn eure eingestellte Garzeit vorbei ist. Der Airfryer kommt außerdem mit einem Frittierkorb und einem Rost, dadurch könnt ihr nach Lust und Laune frittieren, backen oder rösten. Die Bestandteile sind nicht spülmaschinenfest, jedoch sehr leicht von Hand zu reinigen.

Die 3,2 Liter Fassungsvermögen eignen sich für bis zu 5 Portionen. Dank 1.500 Watt Leistung und Highspeed-Konvektionstechnologie erhaltet ihr schnell gleichmäßige Ergebnisse. Ein Überhitzungsschutz sorgt für Sicherheit bei der Bedienung.


Innsky Heißluftfritteuse 5,5L XXL 360 ° Heißluftstrom-Heiztechnik

Innsky Heißluftfritteuse 5,5L XXL
Amazon-Bewertung
(14677 Bewertungen)

Innsky Heißluftfritteuse 5,5L XXL

Affiliate-Link
Preis: € 82,42
Preis: € 109,99

Die arbeitet mit der 360 ° Heißluftstrom-Heiztechnik. Laut Hersteller kommt das Maillard-Reaktion-Prinzip dabei Zustande, welches den Nahrungsmitteln die besonderen Röstaromen verleiht. Der Temperaturbereich liegt zwischen 80–200 °C und die Timerfunktion könnt ihr bis maximal 60 Minuten einstellen.

Besondere Extras: Eine Vorwärme-Funktion soll bessere und knusprigere Ergebnisse bei Pommes und Co. erzielen! Die Warmhalte-Funktion hingegen sorgt dafür, dass euer Essen warmgehalten wird, bis ihr es serviert!

Der Garkorb bietet mit seinen 5,5 Litern Platz für bis zu 6 Portionen, weshalb die Innsky Heißluftfritteuse sich hervorragend für Familien eignet. Der Airfryer hat 1.700 Watt und 7 Vorprogramme, die ihr über das LED-Display auswählen könnt. Ihr bekommt außerdem ein Rezeptbuch mit 32 Rezepten!


Ninja Air Fryer [AF100EU] Heißluftfritteuse mit 4 Garfunktionen

Ninja Air Fryer [AF100EU] Heißluftfritteuse
Amazon-Bewertung
(7762 Bewertungen)

Ninja Air Fryer [AF100EU] Heißluftfritteuse

Affiliate-Link
Preis: € 124,45
Preis: € 132,15
Preis: € 129,99
Preis: € 149,99

Ganze 3,8 Liter oder 900 Gramm Fassungsvermögen stehen euch beim Ninja Air Fryer [AF100EU] zur Verfügung. Dadurch könnt ihr bis zu 6 Portionen gleichzeitig zubereiten. Die Besonderheit an dieser Heißluftfritteuse sind die 4 Garfunktionen: Braten, Aufwärmen, Dörren und Heißluft-Frittieren. Bratet Gemüse, wärmt Pizza vom Vortag auf, dörrt Obst für frische Früchtechips oder frittiert euch die knusprigsten Pommes. Die Bedienung ist kinderleicht: Alle Funktionen startet ihr über die One-Touch-Buttons.

Zeit und Temperatur lassen sich jeweils über zwei Buttons regulieren, damit ihr auch individuelle Einstellungen für eure Gerichte vornehmen könnt. Die Einzelteile der Heißluftfritteuse sind spülmaschinenfest.

Hinweis: Die große 7,6 Liter Variante der Ninja Heißluftfritteuse verfügt über zwei Garkörbe. Dadurch ist es euch möglich, zwei Zutaten gleichzeitig mit verschiedenen Temperaturen zuzubereiten. In dem einen Garkorb frittiert ihr eure Beilage, beispielsweise Pommes, während ihr im anderen Garkorb die Hähnchenschenkel zubereitet.


Tristar XXL Heißluftfritteuse mit Heißluft-Konvektions-Technologie

Tristar XXL Heißluftfritteuse/Crispy Fryer
Amazon-Bewertung
(1632 Bewertungen)

Tristar XXL Heißluftfritteuse/Crispy Fryer

Affiliate-Link
Preis: € 32,08
Preis: € 84,99

Dank 1.800 Watt und der Heißluft-Konvektions-Technologie (Wärmezirkulation) frittiert die eure Pommes, Nuggets oder andere Zutaten präzise und schnell. Sie bietet euch mit 4,5 Litern Fassungsvermögen genügend Raum für Portionen für die ganze Familie. Tristar legt besonderen Wert auf Sicherheit, weshalb diese Heißluftfritteuse mit einem Überhitzungsschutz, kühl bleibenden Griffen und Anti-Rutsch-Füßen ausgestattet ist.

Die Bedienung funktioniert komfortabel über das analoge Bedienfeld mit Drehreglern für Zeit (bis zu 30 Minuten) und Temperatur von 80–200 °C. Der Korb und die Grillplatte sind abnehmbar und dadurch leicht von Hand zu reinigen.


COSORI Smart WiFi Heißluftfritteuse 5,5 L XXL

COSORI Smart WiFi Heißluftfritteuse 5,5L XXL
Amazon-Bewertung
(102367 Bewertungen)

COSORI Smart WiFi Heißluftfritteuse 5,5L XXL

Affiliate-Link
Preis: € 139,99

Die COSORI Smart WiFi Heißluftfritteuse 5,5L XXL bringt eine echte Innovation mit sich: die Steuerung über eine App. So könnt ihr diesen Airfryer nicht nur direkt über das Display manuell bedienen, sondern auch über die VeSync-App über euer Handy. Ob Ein- oder Ausschalten oder das Beobachten des Garvorgangs – all das ist mit der App möglich.

Auch die Bedienung über das One-Touch-Display ist denkbar einfach. Mit einem Klick wählt ihr eine der 13 voreingestellten Kochfunktionen aus.

In der VeSync-App findet ihr über 100 Schritt-für-Schritt-Rezepte. Wenn ihr gerade Speisen in der Heißluftfritteuse zubereitet, müsst ihr nur auf die Benachrichtigung der App warten, die euch genau Bescheid sagt, wann eure Gerichte fertig sind.

Der antihaftbeschichtete, herausnehmbare, spülmaschinenfeste Garkorb ist frei von PFOA und lässt sich in kürzester Zeit reinigen.


Stillstern Heißluftfritteuse 3,5 L

Stillstern Heißluftfritteuse 3,5 L
Amazon-Bewertung
(970 Bewertungen)

Stillstern Heißluftfritteuse 3,5 L

Affiliate-Link
Preis: € 44,00
Preis: € 84,90
Preis: € 84,90

Die Stillstern Heißluftfritteuse bietet euch 7 unterschiedliche Programme, die euch bei der Herstellung eurer Lieblingsrezepte unterstützen. Zum Lieferumfang gehört ein Rezeptheft mit 40 Rezepten.

Dank einer innovativen Heißluft-Technologie heizt sich die Stillstern Heißluftfritteuse in kürzester Zeit auf 200 Grad auf. Die PowerBoost-Funktion sorgt dafür, dass ihr sie nicht mal vorheizen müsst.

Sowohl der Frittierkorb als auch der Brotbackkorb und der Grillrost sind antihaftbeschichtet und damit leicht zu reinigen. Sie sind außerdem allesamt spülmaschinenfest.

Die Cool-Touch Funktion und die Shake-Funktion verbessern den Zubereitungsprozess eurer Gerichte. Holt den Einschub einfach während des Garens heraus, um eure Zutaten zu wenden oder nachzuwürzen und setzt ihn wieder ein, damit er an der gleichen Stelle weitermacht. Das doppelwandige Gehäuse sorgt dafür, dass ihr euch dabei nicht die Finger verbrennt und hält die äußere Hülle kühl.


Heißluftfritteuse kaufen worauf ihr achten solltet

Fassungsvermögen

Ihr sollet euch natürlich fragen, wie viel Fassungsvermögen eure Heißluftfritteuse haben soll. Kocht ihr meist für eine oder zwei Personen oder möchtet größere Mengen auf einmal machen? Ein größeres Gerät nimmt mehr Platz ein, was ihr ebenfalls bedenken solltet, falls ihr wenig Stauraum habt. Ein größerer Aifryer bietet allerdings auch mehr Platz im Garraum, dadurch kann die Luft besser zirkulieren und das Essen wird krosser. Wenn ihr euch nicht sicher seid, könnt ihr euch an einem Mittelwert von 4,5 Litern Fassungsvermögen orientieren.

Leistung

Auch auf die Leistung eures Aifryers könnt ihr schauen, bevor ihr euch für ein Exemplar entscheidet. Die Wattzahl der Heißluftfritteuse sollte mindestens 1.400 Watt betragen, damit sie schön krosse Ergebnisse für euch erzielt. Bei einer kleineren Heißluftfritteuse können auch weniger Watt ausreichen. Nicht immer ist die Wattzahl eine vertrauenswürdige Aussage über die Leistungsfähigkeit, da unterschiedliche Motoren unterschiedliche Wattzahlen benötigen.

Temperatur

Der Temperaturbereich von Heißluftfritteusen ist allgemein niedriger als bei herkömmlichen Fritteusen, da sie beim Garen durch die heiße Luftzirkulation weniger Hitze benötigen. Eine Temperaturspanne bis zu 200 °C sollte eure Heißluftfritteuse abdecken. Je weiter die Temperaturspanne ist, desto mehr Möglichkeiten habt ihr für verschiedene Zwecke und Rezepte.

Reinigung

Achtet darauf, ob sich die Heißluftfritteuse leicht reinigen lässt. Falls ihr sie täglich nutzt, möchtet ihr sie nicht jeden Tag umständlich putzen müssen. Ein großes Plus ist es, wenn die Teile herausnehmbar und spülmaschinenfest sind.

Auf folgende Punkte könnt ihr zusätzlich achten, da sie euch noch mehr Möglichkeiten und Komfort bieten:

Mehrere Ebenen

Wenn eure Heißluftfritteuse mehrere Ebenen hat, könnt ihr verschiedene Zutaten gleichzeitig zubereiten.

Rührarm

Viele Nahrungsmittel müssen gewendet werden, damit sie während der Zubereitung ausreichend knusprig werden. Falls eure Heißluftfritteuse einen Rührarm hat, kann dieser das für euch übernehmen. Alternativ könnt ihr die Zutaten im Garkorb aber auch manuell schütteln oder wenden.

Sichtfeld

Ein transparentes Sichtfenster ist komfortabel und hilft euch dabei, den Garzustand eurer Speisen einzuschätzen. So müsst ihr den Korb nicht jedes Mal herausziehen, um nachzuschauen.


Vorteile & Nachteile der Heißluftfritteusen

Vorteile
  • Weniger Fett: Beispielsweise haben Pommes frites, die ihr mit einem Airfryer zubereitet, bis zu 80 % weniger Fett.
  • Geschmack: Klassisch frittierte Lebensmittel schmecken oft stärker nach Fett, wohingegen die Speisen im Airfryer auch ganz ohne Öl auskommen können. Hier schmeckt ihr dann nur die leckeren Röstaromen.
  • Geruch: Einen Frittiergeruch gibt es kaum, da dieser hauptsächlich durch das Fett entsteht.
  • Vielfältiger Einsatz: Eure Heißluftfritteuse ähnelt einem Mini-Backofen. Ihr könnt je nach Zubehör damit frittieren, backen oder auch braten.
  • Reinigung: Da kein oder wenig Öl verwendet wird, ist die Reinigung wirklich einfach, denn ihr müsst kein Öl entsorgen. Die Einzelteile lassen sich meist herausnehmen und sind oft spülmaschinengeeignet.
  • Sicherheit: Dadurch, dass kein Öl verwendet wird, lauft ihr auch nicht Gefahr, euch an herauslaufendem Öl zu verletzen.
Nachteile
  • Zeit: Zwar sind Heißluftfritteusen schnell einsatzbereit, da im Vergleich zu herkömmlichen Fritteusen oder Backöfen nur ein kleiner Garraum erhitzt werden muss. Verwendet ihr jedoch kein Öl, dauert es unter Umständen länger, bis eure Zutaten gar sind.
  • Trocken: Bei manchen Lebensmitteln kann es passieren, dass sie durch die Zubereitung mit der heißen Luft austrocknen. Um das zu verhindern, könnt ihr eine geringe Menge Öl dazugeben.

Heißluftfritteusen-Rezepte von Chefkoch

Ihr seid stolze Besitzer einer neuen Heißluftfritteuse und fragt euch jetzt, was ihr damit machen könnt? Wir haben ein paar Rezept-Ideen für euch gesammelt und verraten euch natürlich unser liebstes Pommes-Rezept für die Heißluftfritteuse:

Pommes in der Heißluftfritteuse

So bereitet ihr eure selbstgemachten Pommes in der Heißluftfritteuse zu (findet hier das ganze Rezept für die Heißluftfritteusen-Pommes):

Für 3 Portionen braucht ihr:

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, kurz abwaschen und in einen Topf mit Wasser legen. Dann die Kartoffeln zunächst in einen Zentimeter dicke Scheiben schneiden und daraus einen Zentimeter breite Stifte schneiden. Die Kartoffel-Stifte wieder in den Topf mit Wasser geben.

In einem weiteren Topf ungefähr einen Liter Wasser zum Kochen bringen, zwei TL Meersalz hineingeben und die rohen Pommes 2 Minuten im Salzwasser blanchieren. Die blanchierten Kartoffeln in ein Sieb abgießen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Dann die Kartoffel-Stifte auf ein sauberes Küchentuch geben und gut abtrocknen. Die Kartoffeln in einer Heißluftfritteuse mit einem EL Sonnenblumenöl nach Anleitung frittieren. Die fertigen Pommes sofort servieren und mit etwas Salz würzen.

Oder schaut euch in unserem Kochschule-Video an, wie ihr selbst richtig leckere Pommes machen könnt (Im Video kommen sie in den Backofen, aber ihr könnt sie auch ganz einfach in die Heißluftfritteuse geben):

Pommes Frites selber machen

Gemüse in der Heißluftfritteuse

Gemüse könnt ihr wunderbar in der Heißluftfritteuse zubereiten. Durch die schonende Zubereitung bleiben mehr Vitamine erhalten und durch den Verzicht auf Öl wird euer Gericht noch gesünder. Entdeckt hier ein Rezept für Winterliches Ofengemüse aus der Heißluftfritteuse.

Hähnchen in der Heißluftfritteuse

Auch Hähnchen gelingt euch in einem Airfryer. Bei den richtigen Einstellungen wird euer Hähnchen innen saftig und außen knusprig. Wir haben euch zwei Rezepte herausgesucht: Hähnchengeschnetzeltes mit Zwiebeln und Backhähnchen aus der Heißluftfritteuse.

Bratkartoffeln in der Heißluftfritteuse

Schneidet die Bratkartoffeln in 1 Zentimeter breite Scheiben und würzt sie nach Belieben. Zu den Bratkartoffeln könnt ihr maximal einen Esslöffel Öl dazugeben, damit sie noch krosser werden und leckere Röstaromen entstehen.

Brot in der Heißluftfritteuse

Mit euer Heißluftfritteuse könnt ihr sogar Brot und Brötchen backen! Airfryer funktionieren schließlich wie ein kleiner Mini-Umluftofen. Manche Geräte haben sogar eine extra Back-Funktion. Hier findet ihr ein Rezept für Brot aus der Heißluftfritteuse.

Kuchen in der Heißluftfritteuse

Mmh, was duftet da so herrlich? Vielleicht der leckere Kuchen aus eurer Heißluftfritteuse. Auch kleinere Kuchen könnt ihr problemlos in einem Airfryer backen. Wir haben hier ein Rezept für Kirsch-Quarkkuchen aus der Heißluftfritteuse für euch.

Ihr habt Lust auf mehr Rezeptinspiration? Dann stöbert jetzt in den zahlreichen Heißluftfritteusen-Rezepten bei Chefkoch.


Tipps für die Heißluftfritteuse

  1. Die Heißluftfritteusen kommen eigentlich ohne Öl aus. Wenn ihr trotzdem etwas Öl als Geschmacksträger hinzugeben möchtet, lohnt sich die Anschaffung eines Ölsprühers. Er zerstäubt das Öl sehr fein, wodurch eure Zutaten gleichmäßig besprüht werden, aber nur eine dünne Schicht Öl abbekommen. Wenn ihr jetzt noch gesunde Öle einsetzt, tut ihr eurem Körper etwas Gutes, denn gesunde Fettsäuren helfen euch beispielsweise dabei, Vitamine besser aufzunehmen. Ihr müsst also nicht komplett auf Öl in eurer Ernährung verzichten.
  2. Wenn ihr Zeit und Mühen sparen möchtet, verwendet etwas Alufolie als Unterlage oder kleinen Beutel, um eure Zutaten im Garkorb zuzubereiten. Besonders bei marinierten Zutaten eignet sich das hervorragend, da diese während des Garens in der Marinade sitzen und diese nicht durch die Löcher des Garkorbes in den Auffangbehälter tropft. Somit spart ihr euch das Reinigen des Garkorbes und bekommt aromatischere Gerichte.
  3. Die meisten Rezepte verlangen, dass ihr den Airfryer mindestens 5 Minuten lang vorheizt. Um hier ebenfalls Zeit zu sparen, lasst ihr das Vorheizen aus und hängt stattdessen am Ende des Garprozesses noch 2 Minuten dran. Dann sollten eure Zutaten ebenfalls gar sein.
  4. Wenn ihr beispielsweise ein Hähnchen in der Heißluftfritteuse zubereitet, solltet ihr darauf achten, dass ihr nach einer Zeit etwas Wasser in den Auffangbehälter füllt, damit das Hähnchen eine knusprige Haut bekommt.
  5. Achtet darauf, dass ihr eure Heißluftfritteuse nicht mit aggressiven Reinigern säubert. Diese „scharfen“ Reinigungsmittel können die Antihaftbeschichtung der Airfryer angreifen. Das kann wiederum dazu führen, dass mehr Reste am und im Garkorb hängenbleiben.

Welches Heißluftfritteusen-Zubehör gibt es?

Heißluftfritteuse mit Rührarm: Der Rührarm rührt die Zutaten während des Koch- oder Frittiervorgangs für euch und sorgt dafür, dass diese von allen Seiten kross werden. Beim Frittieren ohne Fett ist das Wenden besonders wichtig.

Heißluftfritteuse mit Drehkorb: Für die Pommes-Zubereitung gibt es einen speziellen Drehkorb, der allerdings nur in dafür vorgesehene Heißluftfritteusen passt. Der Behälter wird eingehängt und dreht sich während des Garprozesses langsam, um eine gleichmäßige Bräune und Knusprigkeit zu garantieren.

Heißluftfritteuse mit Brotbackkorb: Es gibt universelle Brotbackkörbe, die ihr separat erwerben könnt. Passt der Korb zu den Maßen eurer Heißluftfritteuse, könnt ihr damit im Handumdrehen selbstgemachte Brote zaubern.

Heißluftfritteuse mit Grill: Durch eine Grillplatte verwandelt sich eure Heißluftfritteuse in einen Elektro-Grill für authentische hausgemachte Burger, saftige Hähnchenschenkel oder andere Leckereien.

Heißluftfritteuse mit zwei Schubladen: Einige Heißluftmaschinen haben zwei Schubladen. Für diese beiden unabhängigen Garzonen könnt ihr Programme, Garzeiten und Temperaturen jeweils individuell einstellen. Dadurch könnt ihr eine ganze Mahlzeit, Hauptzutat und Beilage, gleichzeitig zubereiten.

Heißluftfritteuse mit zwei Ebenen: Auf zwei Ebenen könnt ihr gleichzeitig verschiedene Zutaten zubereiten. Unten gart die Hauptzutat und oben die Beilage.


Welche ist die beste Heißluftfritteuse laut Stiftung Warentest?

13 verschiedene Geräte von Marken wie De’Longhi, Tefal oder Profi Cook sind im Heißluftfritteusen-Test der Stiftung Warentest gegeneinander angetreten. Getestet wurde, wie gut die Airfryer Pommes, Gemüse, Hähn­chenschenkel oder Muffins zubereiten. Bei dem Heißluftfritteusen-Test wurde unter anderem Wert daraufgelegt, dass die Lebensmittel nicht verbrannt oder trocken schmecken, die Lebensmittel ordentlich durchgegart sind und man sich an den Geräten nicht so leicht die Finger verbrennt. Alle getesteten Fritteusen lagen zwischen 59 und 290 Euro.

Als Sieger des Tests ging schließlich der Philips HD9220/20 Airfryer hervor, den auch wir euch empfehlen. Aufgrund der strengen Testkriterien ging die Heißluftfritteuse mit einer Note von 3,0 als Sieger hervor. Laut Stiftung Warentest macht der Airfryer leckere Pommes, die „knusp­rig sind und deutlich nach Kartoffeln schmecken“. Ihr findet den Artikel zum Heißluftfritteusen-Test von Stiftung Warentest hier hinter einer Paywall.


Weitere Produkte für die Küche im großen Vergleich


FAQ zum Heißluftfritteusen-Vergleich:


Heißluftfritteusen-Liste 2022: Findet den besten Aifryer für euch: