„-basisch“ Rezepte: Winter, Schmoren & Herbst 1.853 Ergebnisse

Sortierung
Suchbegriff
Nur Rezepte mit Bild anzeigen?
Aufwand
Max. Arbeitszeit in Min.

Herbst
Schmoren
Winter
Asien
Beilage
Braten
Deutschland
einfach
Eintopf
Europa
Festlich
fettarm
Fleisch
Frucht
Geflügel
Geheimrezept
Gemüse
Getreide
Gluten
Halloween
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Italien
kalorienarm
Kartoffeln
ketogen
Lactose
Lamm oder Ziege
Low Carb
Nudeln
Österreich
Osteuropa
Paleo
Party
Pasta
Pilze
Polen
raffiniert oder preiswert
Reis
Resteverwertung
Rind
Römertopf
Saucen
Schnell
Schwein
Sommer
Spanien
Studentenküche
Ungarn
USA oder Kanada
Vegan
Vegetarisch
Vollwert
Weihnachten
Wild
bei 166 Bewertungen

statt Wirsing kann man auch Weißkohl oder Porree bzw. Lauch nehmen

10 Min. simpel 04.03.2012
bei 105 Bewertungen

einfaches Rezept, super zartes Fleisch

25 Min. simpel 10.06.2008
bei 148 Bewertungen

ein Erlebniss für Geruchs- und Geschmackssinn

30 Min. simpel 22.10.2009
bei 84 Bewertungen

Anlehnung an Szegediner Gulasch, jedoch mit Rindfleisch

60 Min. normal 08.03.2010
bei 57 Bewertungen

(Rotkohl)

25 Min. normal 29.12.2008
bei 88 Bewertungen

Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und evtl. Kümmel einreiben, in heißem Öl-Schmalz-Gemisch gut anbraten, am besten in einem schönen Schmortopf. Aus der "Kachel" nehmen und in dem Bratfett die zerkleinerten Zwiebeln gut anrösten. Die Zwiebeln sollten brau

20 Min. normal 02.03.2009
bei 140 Bewertungen

Lammfleisch in nicht zu kleine Würfel schneiden, Zwiebel in Streifen schneiden, Möhren, Sellerie und Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden (1 Kartoffel beiseite legen), Kohl und Lauch grobblättrig schneiden. In erhitztem Öl das Fleisch a

30 Min. normal 26.07.2003
bei 30 Bewertungen

entspanntes Gericht auch für Gäste, kann vorbereitet werden

15 Min. normal 23.01.2012
bei 43 Bewertungen

2 EL Öl und 1 EL Butter erhitzen, Dörrfleisch und Würfel einer Zwiebel darin anschwitzen. Das Fleisch zugeben und kräftig rundum anbraten. Mit Rotwein und Gin ablöschen, Wacholderbeeren etwas zerdrücken und zugeben. Die Kräuterzweige zu einem Strauß

30 Min. simpel 29.09.2004
bei 38 Bewertungen

Slow Carb - konform, mit Kokosmilch

15 Min. simpel 18.01.2016
bei 274 Bewertungen

Das Fleisch mit den Zwiebeln und dem Knoblauch scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Bier auffüllen, das Lorbeerblatt und gekörnte Brühe dazu geben und garen (ca. 1 1/2 Stunden). Mit dem (Balsamico)Essig abschmecken. Dazu schmeckt am

20 Min. normal 14.01.2007
bei 386 Bewertungen

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Wirsing bzw. Kohl nach Wahl putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Hackfleisch mit Zwiebeln und Knoblauch darin krümelig braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapu

35 Min. normal 20.03.2007
bei 176 Bewertungen

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Fleisch waschen, trocken tupfen, mit Salz, Pfeffer und Wildgewürz würzen. In einem backofenfesten Bräter im Öl kräftig von allen Seiten anbraten. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und im Bratensatz die gewürfelt

30 Min. normal 12.01.2004
bei 207 Bewertungen

Für das Wildfleisch braucht man nicht unbedingt selbst zur Flinte greifen, sondern kaufe das Fleisch frisch beim Wildhändler seines Vertrauens. Ersatzweise - aber wirklich nur ersatzweise! - zu Tiefkühlware. Gulaschfleisch waschen, trocken tupfen. Z

45 Min. normal 23.10.2005
bei 39 Bewertungen

Was an dem Gericht russisch sein soll, ist mir schleierhaft, aber es ist super einfach zu machen und schmeckt hervorragend. Zwiebeln schälen und würfeln, Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Öl und Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebel

20 Min. simpel 01.10.2007
bei 31 Bewertungen

Die Dörrpflaumen mehrere Stunden (oder über Nacht) im Rotwein einlegen. Die Mandeln kurz in kochendem Wasser blanchieren und die Haut abziehen. Das Hirschfleisch klein schneiden und im Öl kräftig anbraten. Die Zwiebeln schälen, klein hacken und nach

45 Min. normal 14.09.2007
bei 240 Bewertungen

schnelles Gericht mit Weißkohl

15 Min. simpel 10.01.2009
bei 59 Bewertungen

Partyrezept

30 Min. simpel 31.01.2010
bei 120 Bewertungen

Das Gehackte so lange kräftig anbraten, bis es krümelig ist. Zwiebel würfeln, Knoblauch durchpressen und beides zum Hackfleisch geben, wenn es schön braun gebraten ist. Weiter braten, bis die Zwiebel goldbraun ist. Den Weißkohl in grobe Würfel schnei

25 Min. normal 16.10.2006
bei 100 Bewertungen

à la Witwe Bolte

15 Min. simpel 05.06.2009
bei 31 Bewertungen

Das Weißkraut putzen, waschen, vierteln und den Strunk entfernen. Das Kraut hobeln oder fein schneiden. Fett erhitzen und die gehackte Zwiebel mit Zucker und Kümmel anbraten. Das geschnittene Kraut dazu geben und 10 Minuten unter Wenden braten. Mit

15 Min. simpel 15.11.2008
bei 84 Bewertungen

polnisches Rezept - vielseitig zu variieren

45 Min. normal 19.12.2006
bei 48 Bewertungen

Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Kasseler in 1 EL heißem Öl von jeder Seite 1-2 Min. anbraten. Mit Pfeffer würzen, herausnehmen und in eine leicht geölte Auflaufform legen. Zwiebeln in Bratfett glasig dünsten. Sahne, Honi

60 Min. normal 07.11.2007
bei 290 Bewertungen

Einen Topf auswählen, in dem der Braten gerade Platz hat (nicht zu groß!). In den Topf kommen das Bier, der Johannisbeersirup und die Sojasauce, sowie die Kräuter und die Brühwürfel, die Knoblauchzehen und Zwiebel in groben Stücken. Das Ganze aufkoch

30 Min. normal 12.10.2004
bei 35 Bewertungen

mit Hackfleisch

45 Min. normal 30.03.2006
bei 124 Bewertungen

klassisch mit Rotkohl und Klößen

20 Min. normal 08.10.2007
bei 101 Bewertungen

Frischen Rosenkohl putzen und halbieren( ein Einritzen des Strunkes ist hier nicht nötig). Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Butter erhitzen und die Zwiebeln glasig anbraten, den halbierten Rosenkohl dazugeben und anbraten bis einige der Rösche

20 Min. normal 25.01.2008
bei 18 Bewertungen

ganze Haxe, ein Vorbereitungswunder!

30 Min. normal 11.04.2010
bei 20 Bewertungen

Die Rippchen in Portionsstücke schneiden und zuerst die Fettseite in einem großen Topf ohne Öl scharf anbraten. Dann die andere Seite anbraten, die Rippchen aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen. Die Zwiebel würfeln und in dem heißen Rippchenf

20 Min. normal 19.10.2004
bei 38 Bewertungen

hier wird erst der Wein reduziert und das Fleisch mariniert, dann schön langsam gegart.

30 Min. simpel 27.10.2007