„-crap“ Rezepte: Schmoren, Herbst & Weihnachten 147 Ergebnisse

Sortierung
Suchbegriff
Nur Rezepte mit Bild anzeigen?
Aufwand
Max. Arbeitszeit in Min.

Herbst
Schmoren
Weihnachten
Beilage
Braten
cross-cooking
Deutschland
einfach
Eintopf
Europa
Festlich
Fleisch
Frucht
Geflügel
Geheimrezept
Gemüse
Gluten
Halloween
Hauptspeise
Italien
Kartoffeln
ketogen
Lactose
Low Carb
Nudeln
Österreich
Party
Pilze
raffiniert oder preiswert
Rind
Saucen
Schnell
Schwein
Silvester
Vegetarisch
Wild
Wildgeflügel
Winter
bei 26 Bewertungen

Schmeckt in der kalten Jahreszeit am besten, ein tolles Festtagsessen.

30 Min. normal 19.10.2010
bei 8 Bewertungen

Die Gänsekeulen unter fließendem Wasser gut abbrausen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Keulen in heißem Fett von beiden Seiten je ca. 10 Minuten gut anbraten. In der Zwischenzeit die Zwiebel und den halben Apfel achteln. Die Ke

30 Min. normal 23.11.2011
bei 5 Bewertungen

Den Rehrücken waschen, abtrocknen, enthäuten. Für die Beize: die geputzten und gewaschenen Karotten, Petersilienwurzel und Sellerieknolle klein schneiden, in dem Salzwasser zum kochen bringen. Die Zwiebeln würfeln, hinzufügen, das Gemüse etwa 30 Min

60 Min. pfiffig 07.09.2005
bei 5 Bewertungen

Niedrigtemperaturverfahren, auch für andere Wildarten geeignet

40 Min. normal 25.03.2009
bei 3 Bewertungen

Szechuanpfeffer und echte Vanille geben hier den Pfiff in die Sauce

20 Min. pfiffig 08.09.2013
bei 8 Bewertungen

Die Gewürze, außer den Lorbeerblättern, im Mörser zerstoßen. Mit dem Cognac beträufeln und das Fleisch damit einreiben. Etwas einziehen lassen. Das Fleisch im heißen Fett von allen Seiten braun anbraten. Fett abgießen. Das Fleisch mit Salz und weni

30 Min. normal 04.09.2006
bei 37 Bewertungen

Geheimrezept für die Zubereitung von Wildfleisch (hier eine frische Rehkeule)

90 Min. pfiffig 29.12.2008
bei 4 Bewertungen

Die Karotten, den Sellerie, die Schalotten und die Petersilienwurzel schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden. Den Hirsch parieren und in 3 cm große Würfel schneiden, im Bräter oder Topf scharf anbra

30 Min. normal 28.02.2010
bei 4 Bewertungen

relativ einfache Zubereitung

30 Min. normal 10.12.2007
bei 4 Bewertungen

ein preiswerter Festtagsbraten zur Weihnachtszeit

20 Min. normal 11.02.2009
bei 8 Bewertungen

Den Schmalz in einem großen Topf zergehen lassen. Die Äpfel und die Zwiebeln schälen, grob würfeln und in den Topf geben. So lange dünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Den Rotkohl hinzugeben. Rotwein, Preiselbeergelee, Essig und Gewürze hinzufügen.

30 Min. simpel 06.07.2007
bei 3 Bewertungen

Diese Gans bleibt schön saftig. Das Geheimnis ist, dass die Gans erst eine halbe Stunde im Wassertopf köchelt, bevor sie im Backofen landet. Einfach die Gans in einen Topf geben, mit kaltem Wasser auffüllen. Suppengrün und Zwiebeln klein schnippeln

30 Min. simpel 06.05.2012
bei 3 Bewertungen

Den Hirschrollbraten über Nacht in Buttermilch einlegen. In einem Bräter das Pflanzenfett erhitzen und den Braten von allen Seiten darin anbraten. Währenddessen mit Wildgewürz, Pfeffer, Koriander und Oregano würzen. Eine Zwiebel schälen und in St

90 Min. pfiffig 18.11.2008
bei 3 Bewertungen

Gulaschfleisch vom Hirsch, Reh oder Wildschwein

30 Min. normal 21.12.2017
bei 12 Bewertungen

Für die Jus: Das Fleisch vom Knochen lösen, Sehnen entfernen, in ca. 8 cm große Medaillons schneiden, mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen und kühl stellen. Knochen und Rehabschnitte im Bräter in Öl anbraten und braun rösten, Suppengrün, Gewürze und

30 Min. pfiffig 14.11.2005
bei 7 Bewertungen

weihnachtliches Rehragout mit karamellisierten Oragenfilets

30 Min. normal 28.09.2011
bei 6 Bewertungen

Das Fleisch nach dem Säubern gut abtrocknen und mit etwas Öl scharf abbraten, im Topf mit Salz und Pfeffer würzen. Gleich danach die Zwiebel, Möhren, Sellerie und die Petersilie (alles klein geschnitten) dazugeben und weiter anbraten. Alles mit Gemüs

30 Min. normal 06.05.2012
bei 2 Bewertungen

Schweinekrustenbraten in Sojasauce

40 Min. normal 27.01.2016
bei 2 Bewertungen

Die Zwiebel klein schneiden und anbraten. Das Hackfleisch mitbraten, mit Balsamico ablöschen und den Ahornsirup dazugeben. Die Feige und die Maroni klein schneiden und in den Topf geben. Etwas Wasser, Ketchup und Cremefine dazu, köcheln lassen. Mit

20 Min. simpel 27.10.2017
bei 9 Bewertungen

Pilze in 1/4 Liter Wasser einweichen. Das Fleischstück rundherum mit einem spitzen Messer 2-3 cm tief einstechen und mit Rosmarin spicken. Öl und Butter erhitzen. Das Fleisch darin scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Rotwein ablöschen

30 Min. simpel 23.11.2008
bei 5 Bewertungen

Pälzer Keschdegemies

30 Min. normal 13.10.2006
bei 7 Bewertungen

breite Bandnudeln mit Wildschweinragout

30 Min. normal 19.10.2010
bei 6 Bewertungen

Den Rehrücken enthäuten, mit Salz und Pfeffer einreiben und dicht mit Speckscheiben belegen. 70 Gramm Butter in einer Kasserolle geben und im auf 180-200 °C vorgeheizten Ofen 40-45 Minuten braten, dabei wiederholt begießen. Den Bratensatz mit Kraftb

75 Min. normal 24.11.2004
bei 3 Bewertungen

herbstliche Rotkohlvariante, die von meinen Gästen zu Hause, besonders gerne zu vegetarischem Maronibraten und Brezelknödeln gegessen wird.

45 Min. normal 13.01.2010
bei 3 Bewertungen

als Alternative zum ganzen Truthahn für das Thanksgiving - Diner

15 Min. normal 20.08.2007
bei 3 Bewertungen

Sauber pariertes Fleisch in einem genügend großen Bräter portionsweise im heißen Butterschmalz scharf anbraten und beherzt mit Salz und Pfeffer würzen. Das angebratene Fleisch herausnehmen. Anschließend im Bräter die klein geschnittenen Zwiebeln und

45 Min. normal 14.03.2009
bei 3 Bewertungen

Die Hirschkeule zum Marinieren in einen großen Gefrierbeutel geben. Nun die Marinade herstellen: Dafür Sellerie putzen und grob würfeln. Zusammen mit Essig, geschältem Knoblauch, Gewürznelken, Zimt, Rosmarin, Salz und Pfefferkörnern zur Hirschkeule

30 Min. normal 11.07.2007
bei 3 Bewertungen

Festessen für Gourmets

45 Min. normal 20.08.2006
bei 3 Bewertungen

mit Rauchenden gefüllt

30 Min. normal 22.10.2010
bei 5 Bewertungen

Das Fleisch in eine Schüssel legen und mit dem Rotwein und den Gewürzen 2 Stunden marinieren lassen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Die Marinade durchseihen und die Zwiebel davon klein schneiden. Den Speck fein würfeln und

30 Min. normal 19.09.2007