„-handkäse“ Rezepte: Festlich, Gemüse, Winter & Wild 93 Ergebnisse

Sortierung
Suchbegriff
Nur Rezepte mit Bild anzeigen?
Aufwand
Max. Arbeitszeit in Min.

bei 0 Bewertungen

passt gut zum Winter

30 Min. normal 18.04.2013
bei 1 Bewertungen

herzhafte Kruste, fruchtig-herbe Steckrüben, aromatisches Mus - ein Festessen

60 Min. pfiffig 08.03.2013
bei 0 Bewertungen

Champignons putzen, mit Küchenpapier abtupfen, und in Scheiben schneiden. Schalotten abziehen und in Würfel schneiden. Petersilie abspülen, Blättchen von den Stängeln zupfen, Blättchen klein schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen. Champignonsche

90 Min. pfiffig 27.02.2013
bei 7 Bewertungen

der würzige Speck, getrocknete Steinpilze und Orangenschale verleihen dem Gericht den besonderen Pfiff

40 Min. normal 20.02.2013
bei 0 Bewertungen

Die Spitzkohlblätter 2 Minuten blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Ausbreiten und gut trocken tupfen, die Mittelrippe flach schneiden. Das Rehfleisch klein schneiden, den Speck würfeln, mit Eigelb und Sahne daraus im Mixer eine Farce bereiten.

20 Min. normal 16.01.2013
bei 0 Bewertungen

Die Hasenfilets waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten 3-5 Minuten scharf anbraten. Das Fleisch anschließend in Alufolie wickeln und ruhen lassen. Den Bratensat

30 Min. normal 11.09.2012
bei 0 Bewertungen

Für den Crêpes Teig alle Zutaten zusammen zu einem glatten Teig verarbeiten, durch ein feines Spitzsieb passieren und dann farblose Pfannkuchen in einer Pfanne ausbacken. Die Steinpilze in kleine Stücke schneiden und mit den Schalotten in etwas Oliv

60 Min. pfiffig 26.07.2012
bei 4 Bewertungen

Den Hirschrücken säubern und mit einem Blatt Küchenrolle abtupfen. Rapsöl erhitzen, den Hirschrücken salzen und pfeffern und im nicht zu heißen Öl gut auf allen Seiten anbraten, dabei mehrmals wenden. Anschließend aus der Pfanne nehmen, in eine klein

20 Min. normal 26.06.2012
bei 4 Bewertungen

gehört zu den Wildrezepten aus der Schlossküche von Ehreshoven und eignet sich besonders für ein Weihnachts- oder Festessen, da man es gut am Tag vorh

30 Min. simpel 15.03.2012
bei 0 Bewertungen

Aus Mehl, Salz, Ei, Milch und Wasser einen Crêpeteig zubereiten und einen Crêpe in der Pfanne zubereiten. Ganz nach Wunsch und Größe der Pfanne bzw. des Crêpe kann man den Rehrücken auch halbieren und zwei Crêpes zubereiten. Auch Kräuter machen sich

60 Min. pfiffig 23.02.2012
bei 1 Bewertungen

Die Rote Bete putzen, waschen und in Salzwasser bissfest garen, abtropfen lassen und den Kochsud auffangen. Leicht abgekühlt in sehr dünne Scheiben schneiden und bis auf 100 g auf Tellern anrichten. Für die Vinaigrette Rote-Bete-Reste in einen Mixe

25 Min. normal 17.01.2012
bei 3 Bewertungen

Kaninchen zerteilen, Keulen, Vorderläufe, Rücken und Bauchlappen anbraten und abgedeckt beiseite stellen. Sterz, Hals und Brustkorb in kleine Stücke hacken und im Bräter bei mittlerer Hitze von allen Seiten kräftig braun anbraten. Dann das Schmorgemü

40 Min. normal 12.01.2012
bei 16 Bewertungen

ein Geschmackserlebnis der besonderen Art - auch für Nicht-Wild-Esser...

60 Min. normal 04.01.2012
bei 0 Bewertungen

ein recht festliches Gericht, passt gut zur Weihnachten

60 Min. normal 28.12.2011
bei 0 Bewertungen

Die Zwiebeln in Halbringe schneiden und in Butter glasig werden lassen. Die Pilze halbieren oder vierteln und mitgaren. Nach Belieben Wacholderbeeren (etwas zerdrücken) und ein Lorbeerblatt, am besten zusammen in einem Teefilter, zum Garen dazugeben.

45 Min. pfiffig 19.08.2011
bei 1 Bewertungen

Fleisch auf einem Küchenbrett ausbreiten und pfeffern. Von der breiten Seite her zu einer langen, schmalen Rolle wickeln und mit Küchengarn zusammenbinden. Über Nacht in der Buttermilch einlegen. Dörrpflaumen über Nacht in Whisky einlegen. Kartoffel

45 Min. normal 04.08.2011
bei 0 Bewertungen

Rotwein, Fond, Cognac, Lorbeerblätter, Wacholder- und Preiselbeeren aufkochen und auf ein Drittel einkochen lassen. Durch ein Sieb passieren, Crème double und Johannisbeergelee unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Karotten in Scheiben s

30 Min. normal 01.08.2011
bei 4 Bewertungen

davon werden Ihre Gäste nicht genug bekommen

10 Min. normal 20.07.2011
bei 1 Bewertungen

Den Rotwein kochen bis, die Bitterstoffe weg sind. Die Pflaumen einlegen und einkochen, bis das Ganze leicht sirupartig wird. Noch mal mit Johannisbeersaft aufgießen und wieder reduzieren. Vor dem Anrichten mit kalter Butter montieren. Den Backofen

30 Min. normal 27.05.2011
bei 1 Bewertungen

kein Kaninchen

45 Min. normal 07.04.2011
bei 5 Bewertungen

edler Hauptgang für Herbst, Winter oder Weihnachten, schöne Aromen, einiges kann vorbereitet werden

120 Min. pfiffig 27.12.2010
bei 6 Bewertungen

Fleisch: Die Rehrücken auslösen und parieren und mit Salz, Pfeffer und mit Herbes de Provence würzen. In Butterschmalz anbraten. Auf ein Ofenblech legen und im Ofen bei 80 °C garen (bis KT ca. 45°C) dann bei 55 °C Grad bis zum Zubereiten im Ofen ruh

60 Min. simpel 21.11.2010
bei 37 Bewertungen

ohne Knochen gegart, ganz einfach

30 Min. normal 19.10.2010
bei 7 Bewertungen

breite Bandnudeln mit Wildschweinragout

30 Min. normal 19.10.2010
bei 1 Bewertungen

Das Suppengemüse waschen, putzen und in grobe Stücke teilen. Die Rehknochen hacken und in 2 EL heißem Öl anrösten. Das Suppengemüse dazugeben und mitrösten. Mit der Hälfte von Rotwein und Portwein ablöschen und den Wein einkochen lassen. Den Vorgang

40 Min. pfiffig 17.03.2010
bei 0 Bewertungen

Möglichst große Fleischstücke aus dem Rehblatt herausschneiden und diese in Butterschmalz scharf anbraten, danach Zwiebel und Knoblauch ebenfalls anbraten, mit Rotwein ablöschen und einkochen, bis er fast verdunstet ist. Zucker über das Fleisch verte

45 Min. normal 09.03.2010
bei 4 Bewertungen

Die Karotten, den Sellerie, die Schalotten und die Petersilienwurzel schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden. Den Hirsch parieren und in 3 cm große Würfel schneiden, im Bräter oder Topf scharf anbra

30 Min. normal 28.02.2010
bei 0 Bewertungen

Rehrücken oder Taubenbrust, nicht Wildtaube, gehören für mich zum feinsten und delikatesten Fleisch, das man überhaupt bekommen kann. Deshalb kann man dieses Rezept auch mit dem einen oder anderen Fleisch zubereiten. Ein Rehrücken ist in unseren Brei

30 Min. pfiffig 26.11.2009
bei 0 Bewertungen

der Fleischgang zum herbstlichen Menü vom 08.11.09

60 Min. normal 24.11.2009
bei 3 Bewertungen

Den Wirsing in Salzwasser etwa 2-3 Minuten blanchieren und dann im Sieb gut abtropfen lassen. Den Speck in einer Pfanne auslassen und leicht bräunen. 4 Wirsingblätter fein hacken. Zu dem Schinken geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Creme fr

30 Min. pfiffig 30.10.2009