„-crap“ Rezepte: Wild & Braten 653 Ergebnisse

Sortierung
Suchbegriff
Nur Rezepte mit Bild anzeigen?
Aufwand
Max. Arbeitszeit in Min.

Wild
Braten
Hauptspeise
Winter
Herbst
Festlich
Gemüse
Europa
Weihnachten
Pilze
Deutschland
Fleisch
einfach
Schnell
Low Carb
Saucen
Schwein
Schmoren
Lactose
Kartoffeln
Frucht
Beilage
Nudeln
Vorspeise
ketogen
warm
fettarm
Ostern
gekocht
Rind
Innereien
Geheimrezept
Geflügel
Gluten
raffiniert oder preiswert
Österreich
Italien
Frühling
Getreide
Reis
Spanien
Sommer
Party
Snack
Salat
kalt
Paleo
Kartoffel
Australien
Käse
Resteverwertung
Basisrezepte
Pasta
Brotspeise
Frankreich
Klöße
Hülsenfrüchte
cross-cooking
Fingerfood
marinieren
Skandinavien
Überbacken
Dünsten
kalorienarm
Meeresfrüchte
Norwegen
Silvester
Backen
Afrika
Lamm oder Ziege
Wildgeflügel
Früchte
Schweiz
Römertopf
Belgien
Amerika
Dips
Suppe
Osteuropa
Karibik und Exotik
Griechenland
Schweden
Flambieren
Eintopf
Südafrika
Krustentier oder Muscheln
Salatdressing
Molekularküche
Malta
gebunden
Einlagen
Finnland
Ei
USA oder Kanada
Vollwert
Mehlspeisen
Frittieren
Polen
Tarte
Portugal
bei 242 Bewertungen

Ein Rehrücken ist eine edle Sache. Er macht am Tag der Zubereitung wenig Arbeit, verlangt beim Braten aber Fingerspitzengefühl und 10 - 12 Minuten die ungeteilte Aufmerksamkeit des Koches. Ich mag den Rücken rosa gebraten und wenn er dann nur 2 Minut

120 Min. pfiffig 17.03.2006
bei 42 Bewertungen

ohne Knochen gegart, ganz einfach

30 Min. normal 19.10.2010
bei 49 Bewertungen

ausgelöst, NT - gebraten und gehaltvolle Sauce

60 Min. pfiffig 29.01.2009
bei 56 Bewertungen

Wacholder zerstoßen. Butter schaumig rühren. Mit Wacholder, 1 EL Wein, Salz und Pfeffer mischen. In Alufolie zur Rolle formen, kühlen. Steaks mit je 1 Scheibe Bacon umwickeln, festbinden und im heißen Öl pro Seite ca. 6 Min. braten. Mit Salz und Pfe

25 Min. normal 13.04.2001
bei 22 Bewertungen

Festtagsbraten

30 Min. pfiffig 01.07.2007
bei 114 Bewertungen

Den Rehrücken entbeinen. Dazu den Rücken mit dem langen Knochen nach oben legen, jeweils entlang des Knochens mit einem Filetiermesser einen Schnitt machen und entlang der Rippen die beiden Rückenfleischstücke herausnehmen. Dann den Rücken umdrehen u

60 Min. pfiffig 24.11.2002
bei 19 Bewertungen

Bevor das Fleisch zubereitet wird, muss die Sauce gemacht werden, denn die Herstellung ist zeitaufwändig. Dazu die Knochen klein hacken und in einem Bräter mit heißem Öl kräftig Farbe annehmen lassen. Dabei aber aufpassen, dass sie nicht schwarz wer

60 Min. pfiffig 15.10.2008
bei 29 Bewertungen

Niedergaren - butterzartes Fleisch in traumhafter Soße!!

30 Min. normal 11.02.2009
bei 31 Bewertungen

Die Dörrpflaumen mehrere Stunden (oder über Nacht) im Rotwein einlegen. Die Mandeln kurz in kochendem Wasser blanchieren und die Haut abziehen. Das Hirschfleisch klein schneiden und im Öl kräftig anbraten. Die Zwiebeln schälen, klein hacken und nach

45 Min. normal 14.09.2007
bei 33 Bewertungen

entbeinte Keule, in Kräutern und Gewürzen mariniert

30 Min. pfiffig 27.05.2009
bei 51 Bewertungen

Das Filet bzw. die Filets säubern und rundherum in geschrotetem Pfeffer wälzen. Es soll überall dünn mit Pfeffer bedeckt sein. Das Filet fest in Klarsichtfolie einrollen und über Nacht in den Kühlschrank legen. Eine Stunde vor dem Kochen das Filet a

30 Min. normal 16.08.2004
bei 23 Bewertungen

Suppengrün putzen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln schälen un vierteln. Fleisch von Sehnen befreien. Fleisch, Gemüse, Zwiebeln, Wacholder und Lorbeer in einen größeren Behälter oder in einen großen Gefrierbeutel (6l-Größe) geben, Wein dazu g

30 Min. normal 26.12.2010
bei 78 Bewertungen

(leicht zuzubereiten)

20 Min. normal 28.08.2005
bei 63 Bewertungen

Die Rehkeule am Knochen etwas einschneiden. Salz, Pfeffer, Wachholderbeeren und Ingwer zerstoßen und die Keule damit einreiben. Anschließend braten sie die Rehkeule in der zerlassenen Butter scharf an und geben dann das Lorbeerblatt, die Pfefferkör

25 Min. normal 06.09.2007
bei 22 Bewertungen

schmeckt auch mit anderer Leber

20 Min. normal 21.05.2002
bei 21 Bewertungen

ausgelöst, NT - gebraten und mit pikanter Sauce

120 Min. pfiffig 21.02.2009
bei 45 Bewertungen

Mit einem spitzen Messer den Rücken entlang dem Mittelknochen beidseitig einschneiden, damit Gewürze und Hitze besser eindringen. Den Rehrücken mit Salz, Paprikapulver und Pfeffer einreiben. Den Rücken in die Bratpfanne legen, mit 2 EL geschmolzener

40 Min. normal 24.03.2004
bei 59 Bewertungen

Das Kaninchen tranchieren. Die Teile waschen und trocken tupfen. In heißem Öl kräftig ringsum anbraten, dann salzen, pfeffern und mit dem groben, süßem Senf bestreichen. Die Kaninchenteile in eine flache Auflaufform legen und mit dem Rotwein angießen

15 Min. normal 25.11.2001
bei 23 Bewertungen

Aus 1/2 Flasche Rotwein, Schalotten, Pfefferkörnern, Wacholderbeeren, Lorbeerblättern, Balsamico, Thymian und Olivenöl in einer Auflaufform oder flachen Schüssel eine Marinade mischen. Darin das in ca. 2 - 3 cm dicke Scheiben geschnittene Fleisch (qu

60 Min. normal 28.01.2011
bei 97 Bewertungen

Eine schöne Scheibe Speck in Butter wenden und das Fett auslassen, herausnehmen. Das Fleisch scharf anbraten, pfeffern, herausnehmen. Zwiebeln glasig dünsten. Champignons in Scheiben (oder Waldpilze) dazugeben, dünsten. Das Fleisch zurück in den Topf

30 Min. simpel 21.02.2002
bei 20 Bewertungen

ausgebeint, leicht mediterran angehaucht

60 Min. pfiffig 15.03.2009
bei 71 Bewertungen

Das Kaninchen in kleine Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen klein hacken und mit den anderen Zutaten alle zusammen mit einem Pürierstab pürieren. Diese Sauce dann über das Kaninchen geben und das ganze dann über Nacht ziehen lassen. Nach der Marini

30 Min. normal 07.12.2006
bei 39 Bewertungen

Kaninchen, Lorbeerblatt, Pimentkörnern, Wacholderbeeren mit Buttermilch aufgießen bis alles bedeckt ist. Das ganze abgedeckt 2 Tage an einem kühlen Ort ziehen lassen, dabei 2-3 mal wenden. Kaninchen abspülen und abtropfen lassen. Großzügig mit Knobl

120 Min. normal 29.04.2002
bei 13 Bewertungen

Zuerst den Hasen zerteilen, von Häutchen etc. befreien. Ggf. für ein paar Wochen im TK ruhen lassen. Habe ich so gemacht, da der Hase ganz frisch war. Dann aus 1 l Buttermilch, 1/2 Tasse Essig, Lorbeerblättern und Wacholderbeeren eine Beize bereit

60 Min. normal 21.03.2011
bei 39 Bewertungen

Das Fleisch mindestens eine Nacht in der Buttermilch einlegen. Den Backofen am nächsten Tag auf 175°C vorheizen. Den Braten mit Küchenkrepp abtupfen. Die Wacholderbeeren zerstoßen und das Fleisch damit einreiben, danach salzen und pfeffern. In eine

45 Min. normal 03.05.2007
bei 11 Bewertungen

Das küchenfertige Fleisch in der Buttermilch zwei Tage an einem kühlen Ort marinieren lassen. Dann abtrocknen, mit Salz und Pfeffer einreiben und rundum kräftig anbraten. Das geputzte und grob zerschnittenen Wurzelwerk und die Speckschwarte mit anrö

20 Min. normal 14.01.2003
bei 83 Bewertungen

Das Wildschweinfleisch abwaschen und ggf. von Knorpeln oder Knochen befreien. Butter in einer großen Pfanne erhitzen, bis sie richtig heiß ist. Das Fleisch am Stück scharf anbraten, die obere Seite salzen und pfeffern sowie mit Mehl bestäuben, dann

30 Min. normal 29.04.2006
bei 35 Bewertungen

Das Kaninchen waschen, trocken tupfen und Keulen und Läufe vom Rücken trennen. Den Rücken in 3-4 Stücke teilen. Estragon hacken und mit dem Senf verrühren. Fleischstücke mit Salz und Pfeffer einreiben, die Hälfte des Kräutersenfs von allen Seiten bes

120 Min. normal 12.03.2002
bei 25 Bewertungen

ersatzweise Stallhase oder Kaninchen

60 Min. pfiffig 03.05.2004
bei 12 Bewertungen

Das Fleisch in feine Würfel schneiden. Sojasoße, Eier, Stärke und Gewürze gut miteinander verrühren, das Fleisch drunter mischen. Einen halben Tag im Kühlschrank ziehen lassen. Das Öl erhitzen und das Fleisch unter ständigem Rühren knusprig braun br

30 Min. normal 27.04.2003