„-crap“ Rezepte: Schmoren, Wild, Herbst & Weihnachten 71 Ergebnisse

Sortierung
Suchbegriff
Nur Rezepte mit Bild anzeigen?
Aufwand
Max. Arbeitszeit in Min.

Herbst
Schmoren
Weihnachten
Wild
Braten
Deutschland
Eintopf
Europa
Festlich
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Kartoffeln
Pilze
Schwein
Silvester
Winter
bei 124 Bewertungen

nicht nur als Weihnachtsbraten lecker

30 Min. normal 13.11.2007
bei 105 Bewertungen

köstlich mit Johannisbeergelee abgeschmeckt

40 Min. simpel 26.01.2010
bei 18 Bewertungen

Hirschfleisch parieren und in Streifen schneiden, Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Vanilleschote auskratzen, Wacholderbeeren andrücken, Piment grob zerstoßen, Lorbeerblatt, Nelken, Piment und Wacholderbeeren in ein Teesieb geben. 1 E

20 Min. normal 29.11.2011
bei 121 Bewertungen

100 g Butter in einem Topf schmelzen lassen, etwas Puderzucker dazu geben. Das Fleisch von allen Seiten kräftig anbraten, herausnehmen und zur Seite stellen. Die Schalotten und das Wurzelgemüse kurz im Topf wenden, das Tomatenmark dazugeben und anrös

30 Min. normal 21.02.2002
bei 170 Bewertungen

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Fleisch waschen, trocken tupfen, mit Salz, Pfeffer und Wildgewürz würzen. In einem backofenfesten Bräter im Öl kräftig von allen Seiten anbraten. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und im Bratensatz die gewürfelt

30 Min. normal 12.01.2004
bei 43 Bewertungen

2 EL Öl und 1 EL Butter erhitzen, Dörrfleisch und Würfel einer Zwiebel darin anschwitzen. Das Fleisch zugeben und kräftig rundum anbraten. Mit Rotwein und Gin ablöschen, Wacholderbeeren etwas zerdrücken und zugeben. Die Kräuterzweige zu einem Strauß

30 Min. simpel 29.09.2004
bei 43 Bewertungen

Für die Marinade Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Pfefferkörner (angestoßen), Preiselbeermarmelade, Aceto Balsamico und Olivenöl mischen. Rehgoulasch von Häuten und Sehnen befreien und mit der Marinade gründlich mischen. Im Kühlschrank mind. 2 Tage d

30 Min. simpel 18.04.2006
bei 17 Bewertungen

Den Backofen auf 120° vorheizen. Die Zwiebel schälen und mit den Nelken spicken. Das Butterschmalz im Bräter (auf dem Herd) erhitzen. Das Wildfleisch im Bräter von einer Seite kräftig anbraten. Das Fleisch wenden, die oben liegende Seite mit Salz und

20 Min. normal 03.11.2008
bei 26 Bewertungen

Die Rehkeule anderthalb Tage vor dem Essen mit den ersten sieben Zutaten (Knoblauch, Rosmarin, Thymian, Piment, Wacholderbeeren, Pfeffer und Olivenöl) einlegen und in einem Gefrierbeutel luftdicht einschweißen. Einige Male wenden und das Öl einmassie

35 Min. pfiffig 08.04.2008
bei 45 Bewertungen

Wild - Gulasch

45 Min. normal 18.12.2007
bei 17 Bewertungen

Cinghiale alla Volterra

30 Min. normal 15.04.2009
bei 9 Bewertungen

der Glühwein gibt den besonderen Pfiff bei diesem Gericht

20 Min. simpel 10.12.2015
bei 12 Bewertungen

Essig und Rotwein mischen. Möhren und Sellerie schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls würfeln. Alles zu der Rotwein/Essigmischung geben. Piment, Wacholder und Pfeffer zerdrücken. Zusammen mit Nelken und Lorbeerblät

20 Min. pfiffig 26.02.2009
bei 26 Bewertungen

Schmeckt in der kalten Jahreszeit am besten, ein tolles Festtagsessen.

30 Min. normal 19.10.2010
bei 3 Bewertungen

Szechuanpfeffer und echte Vanille geben hier den Pfiff in die Sauce

20 Min. pfiffig 08.09.2013
bei 11 Bewertungen

Rehschulter, geschmort mit Balsamico- und Rotweinsoße

20 Min. normal 15.06.2011
bei 5 Bewertungen

Den Rehrücken waschen, abtrocknen, enthäuten. Für die Beize: die geputzten und gewaschenen Karotten, Petersilienwurzel und Sellerieknolle klein schneiden, in dem Salzwasser zum kochen bringen. Die Zwiebeln würfeln, hinzufügen, das Gemüse etwa 30 Min

60 Min. pfiffig 07.09.2005
bei 12 Bewertungen

Für die Jus: Das Fleisch vom Knochen lösen, Sehnen entfernen, in ca. 8 cm große Medaillons schneiden, mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen und kühl stellen. Knochen und Rehabschnitte im Bräter in Öl anbraten und braun rösten, Suppengrün, Gewürze und

30 Min. pfiffig 14.11.2005
bei 7 Bewertungen

weihnachtliches Rehragout mit karamellisierten Oragenfilets

30 Min. normal 28.09.2011
bei 8 Bewertungen

Den Backofen auf 160°C vorheizen und eine Schmorform (aus Porzellan oder Eisen) hineinstellen. Das Fleisch waschen, trocknen und parieren. Die dünne Fettschicht oben aber dran lassen. Die Gewürze mischen und damit das Fleisch einreiben. Mit dem Oliv

25 Min. pfiffig 13.02.2008
bei 4 Bewertungen

Die Karotten, den Sellerie, die Schalotten und die Petersilienwurzel schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden. Den Hirsch parieren und in 3 cm große Würfel schneiden, im Bräter oder Topf scharf anbra

30 Min. normal 28.02.2010
bei 2 Bewertungen

Gulaschfleisch vom Hirsch, Reh oder Wildschwein

30 Min. normal 21.12.2017
bei 7 Bewertungen

breite Bandnudeln mit Wildschweinragout

30 Min. normal 19.10.2010
bei 6 Bewertungen

Den Rehrücken enthäuten, mit Salz und Pfeffer einreiben und dicht mit Speckscheiben belegen. 70 Gramm Butter in einer Kasserolle geben und im auf 180-200 °C vorgeheizten Ofen 40-45 Minuten braten, dabei wiederholt begießen. Den Bratensatz mit Kraftb

75 Min. normal 24.11.2004
bei 3 Bewertungen

Sauber pariertes Fleisch in einem genügend großen Bräter portionsweise im heißen Butterschmalz scharf anbraten und beherzt mit Salz und Pfeffer würzen. Das angebratene Fleisch herausnehmen. Anschließend im Bräter die klein geschnittenen Zwiebeln und

45 Min. normal 14.03.2009
bei 3 Bewertungen

Festessen für Gourmets

45 Min. normal 20.08.2006
bei 3 Bewertungen

Die Hirschkeule zum Marinieren in einen großen Gefrierbeutel geben. Nun die Marinade herstellen: Dafür Sellerie putzen und grob würfeln. Zusammen mit Essig, geschältem Knoblauch, Gewürznelken, Zimt, Rosmarin, Salz und Pfefferkörnern zur Hirschkeule

30 Min. normal 11.07.2007
bei 4 Bewertungen

Das Fleisch in Würfel oder Scheiben schneiden. Rotwein und Balsamico in einem Topf zum Kochen bringen. Zwiebel, Karotten, Knoblauch putzen und klein schneiden, in den Topf geben. Rosmarin, Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Gewürznelken ebenfalls in d

30 Min. pfiffig 05.07.2008
bei 2 Bewertungen

raffiniert

40 Min. pfiffig 04.11.2015
bei 4 Bewertungen

Das Hirschgulasch mit Wein, Zwiebeln, Wacholder und Nelken in einer großen Schüssel mit Deckel am Vortag einlegen. Am Zubereitungstag das Gulasch aus der Beize nehmen, abtropfen lassen, den Wein auffangen. Zwiebel würfeln. Öl in einem Bräter erhitze

50 Min. normal 04.10.2007