„-crap“ Rezepte: Gemüse, Schmoren, Herbst & Weihnachten 53 Ergebnisse

Sortierung
Suchbegriff
Nur Rezepte mit Bild anzeigen?
Aufwand
Max. Arbeitszeit in Min.

bei 63 Bewertungen

lecker mit Rotkohl, Kartoffeln und Sauce

120 Min. pfiffig 01.07.2010
bei 55 Bewertungen

Rotkohl zerkleinern, nach Belieben in Schmalz anbraten, etwas Salz und Pfeffer dazu, dann mit Kirschsaft oder Fliederbeersaft aufgießen. Das gibt einen tollen Geschmack und gibt dem Kohl eine schöne Farbe. Im Schnellkochtopf ca. 15 Min auf mittlerer

20 Min. simpel 18.07.2004
bei 17 Bewertungen

ganze Haxe, ein Vorbereitungswunder!

30 Min. normal 11.04.2010
bei 16 Bewertungen

1 kg Rotkohl (1 kleiner Kopf) putzen, vierteln, fein hobeln, dabei den Strunk nicht mithobeln. Den Apfel schälen, vierteln, entkernen, würfelig schneiden und mit dem Saft der Zitrone mischen. 1 Zwiebel würfeln und in einem größeren Topf in heißem B

20 Min. normal 13.11.2001
bei 7 Bewertungen

besonders fruchtig, auch für Veganer geeignet

30 Min. normal 28.06.2010
bei 8 Bewertungen

Den Schmalz in einem großen Topf zergehen lassen. Die Äpfel und die Zwiebeln schälen, grob würfeln und in den Topf geben. So lange dünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Den Rotkohl hinzugeben. Rotwein, Preiselbeergelee, Essig und Gewürze hinzufügen.

30 Min. simpel 06.07.2007
bei 5 Bewertungen

Pälzer Keschdegemies

30 Min. normal 13.10.2006
bei 4 Bewertungen

Die Karotten, den Sellerie, die Schalotten und die Petersilienwurzel schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden. Den Hirsch parieren und in 3 cm große Würfel schneiden, im Bräter oder Topf scharf anbra

30 Min. normal 28.02.2010
bei 2 Bewertungen

Die Zwiebel klein schneiden und anbraten. Das Hackfleisch mitbraten, mit Balsamico ablöschen und den Ahornsirup dazugeben. Die Feige und die Maroni klein schneiden und in den Topf geben. Etwas Wasser, Ketchup und Cremefine dazu, köcheln lassen. Mit

20 Min. simpel 27.10.2017
bei 7 Bewertungen

breite Bandnudeln mit Wildschweinragout

30 Min. normal 19.10.2010
bei 3 Bewertungen

Festessen für Gourmets

45 Min. normal 20.08.2006
bei 7 Bewertungen

mit Rotkohl

30 Min. normal 20.05.2007
bei 1 Bewertungen

verfeinert mit vielen leckeren Zutaten

25 Min. normal 05.02.2010
bei 3 Bewertungen

herbstliche Rotkohlvariante, die von meinen Gästen zu Hause, besonders gerne zu vegetarischem Maronibraten und Brezelknödeln gegessen wird.

45 Min. normal 13.01.2010
bei 2 Bewertungen

einfach und sehr lecker

30 Min. normal 28.02.2010
bei 2 Bewertungen

Die äußeren Blätter des Rotkohls entfernen. Den Kohl waschen, vierteln und quer in schmale Streifen schneiden. Die Streifen in eine große Schüssel geben. Aus Zimt, Lebkuchengewürz, Sternanis und Rotweinessig eine Marinade herstellen. Die Marinade mit

60 Min. normal 28.02.2010
bei 2 Bewertungen

tiefkühlgeeignet

30 Min. normal 28.03.2007
bei 3 Bewertungen

Außerdem 1 Schweinenetz. Wirsingblätter in 2 l Salzwasser blanchieren, abspülen, abtropfen lassen, die Rispe (Blattstiel) etwas flach schneiden, ganz kurz aufkochen. Hasenrücken häuten, Filets von den Knochen lösen. Knochen zerkleinern, in etwas Öl

210 Min. pfiffig 22.11.2002
bei 1 Bewertungen

ein leckerer Eintopf mit saftigem Schweinefleisch und Kohlgemüse

30 Min. simpel 25.08.2011
bei 1 Bewertungen

Die Schlagsahne kurz in den Froster stellen. Die Gewürzmischung bereitstellen. Die eiskalte Sahne mit dem Fleischkäsebrät und der fein geschnittenen Petersilie zu einer homogenen Masse verrühren und kühl stellen. Das ausgerollte Rouladenfleisch z

30 Min. normal 10.11.2015
bei 1 Bewertungen

Zuerst die Wildschweinnuss parieren, das heißt die Silberhaut wegschneiden. Die Zwiebeln von den Häuten befreien und in grobe Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen pellen und mit dem Handballen, oder wer zu schwach dafür ist mit einem Fleischklopfer,

60 Min. pfiffig 02.12.2016
bei 1 Bewertungen

ein Rezept von Opa Günter

40 Min. normal 27.04.2017
bei 1 Bewertungen

in Rotwein mariniert, in Tomate geschmort

60 Min. normal 24.11.2017
bei 2 Bewertungen

Die Gänsekeulen waschen und trocken tupfen. Dann alles sichtbare Fett abschneiden. Das Fett in Würfel schneiden und in einem Schmortopf bei milder Hitze auslassen. Die Gänsekeulen mit Salz und Pfeffer einreiben, mit 1 EL Beifuß bestreuen und auf b

40 Min. normal 24.01.2009
bei 2 Bewertungen

typisches Thüringer Gericht, muss nicht eingelegt werden, weil Jungtier

120 Min. pfiffig 24.01.2016
bei 2 Bewertungen

In einem Mörser die ganzen Nelken mit dem Stößel zermahlen und anschließend mit dem Rauchsalz vermengen. Die Zwiebeln schälen, vierteln und beiseite stellen. Den Damwildbraten mit dem Dijonsenf einreiben und das Nelken-Salz-Gemisch in den Braten ein

40 Min. simpel 13.11.2016
bei 1 Bewertungen

Den Rotkohl vierteln, den Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden oder hobeln. Am besten dazu Handschuhe benutzen, Rotkohl färbt! Das Butterschmalz in einem großen, breiten Topf schmelzen lassen und den Zucker darin verflüssigen, dann den R

30 Min. pfiffig 14.12.2015
bei 2 Bewertungen

Blätter vom Weißkohl lösen, Strunk heraustrennen und die Blätter dann kurz in heißes Wasser geben, damit sie schön biegsam werden. Zwischenzeitlich Zwiebel klein schneiden und mit dem Hackfleisch, den Gewürzen, Paniermehl und Eier vermengen. Nun das

30 Min. simpel 28.01.2007
bei 0 Bewertungen

Für die Speckknödel den Speck und 1 Zwiebel würfeln und im Topf ohne Fett anschwitzen. Die Petersilie waschen und zupfen. Die Kartoffeln schälen und kochen. Danach durch die Presse drücken und mit Pfeffer, Muskat, etwas Salz abschmecken. 2 Eigelbe, Z

20 Min. normal 03.02.2014
bei 0 Bewertungen

Den Grünkohl mindestens vierteln und die Blätter von den Stielen streifen. Das Schmalz auslassen, den Grünkohl dazugeben und anbraten. Den Speck mittelfein würfeln und mit anbraten. Danach die in Viertel geschnittenen Zwiebeln zugeben und auf kelienr

15 Min. simpel 05.02.2015