„Rahme“ Rezepte: Hauptspeise, Rind, Innereien & Festlich 11 Ergebnisse

Sortierung
Suchbegriff
Nur Rezepte mit Bild anzeigen?
Aufwand
Max. Arbeitszeit in Min.

Hauptspeise
Rind
Innereien
Festlich
Vorspeise
Europa
kalt
Geflügel
gekocht
Schwein
Backen
Gemüse
Weihnachten
Braten
Party
Dünsten
Salat
Ostern
Frucht
Großbritannien
Osteuropa
Kartoffeln
Belgien
Silvester
Schmoren
Ungarn
Frankreich
Lamm oder Ziege
Österreich
Fleisch
Deutschland
Winter
raffiniert oder preiswert
warm
Beilage
Saucen
Nudeln
Römertopf
bei 0 Bewertungen

mit Whisky - wer keinen mag, kann diesen auch weglassen

40 Min. normal 18.01.2019
bei 0 Bewertungen

im Römertopf zubereitet

45 Min. pfiffig 17.12.2018
bei 0 Bewertungen

Die Hälfte des fetten Specks in Streifen und den Kochschinken in kleine Würfel schneiden. Den restlichen Speck mit dem Schweine- und Rindfleisch durch den Fleischwolf drehen (grobe Scheibe). Die Schweineleber fein durchdrehen. Alles mischen. Die Sch

90 Min. pfiffig 21.05.2015
bei 1 Bewertungen

Die Rinderzunge in einem großen Topf mit Wasser bedecken, das Wasser zum Kochen bringen, gut salzen, das Suppengemüse und 1 Zwiebel zerkleinern und hinzugeben. Etwa zwei Stunden kochen lassen. Während die Zunge kocht, in einem kleinen Topf aus 175 m

30 Min. normal 13.02.2015
bei 0 Bewertungen

Den Backofen auf 250°C vorheizen. Das Kalbsbries gründlich unter fließendem Wasser waschen. Die Adern soweit wie möglich entfernen. Die äußere Haut ebenso entfernen. Das Bries erneut unter fließendem Wasser gründlich waschen. Danach in kochendem Salz

50 Min. normal 03.07.2014
bei 0 Bewertungen

ein recht festliches Gericht, soll aus dem Mittelalter stammen, sehr aufwändig und nicht gerade preiswert

165 Min. pfiffig 13.10.2011
bei 0 Bewertungen

In Form und Garnitur eine besonders festliche Terrine (für eine Springform mit 26 cm Durchmesser)

60 Min. pfiffig 17.09.2010
bei 0 Bewertungen

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Lebern gründlich säubern (von Blutgefäßen, Häuten etc. befreien). Die verschiedenen Lebersorten und den Speck zu einer feinen Masse pürieren. Die Zwiebel ebenso zerkleinern. Die Eier verquirlen und die Gewürze

70 Min. pfiffig 22.09.2009
bei 1 Bewertungen

Alle Zutaten, bis auf das Kalbsbries, gut vermengen, so lange kneten, bis der Teig ganz glatt ist. Zudecken und eine Stunde ruhen lassen. Den Teig zu zwei gleichgroßen Platten ausrollen, auf einer Platte das Kalbsbries verteilen, Zwischenräume lassen

60 Min. pfiffig 29.04.2006
bei 11 Bewertungen

Vorarbeit, falls man keinen Kalbsfond hat: Am Vortag einen kleinen Kalbsknochen mit einer Karotte, etwas Lauch (nur das Weiße), einer Scheibe Sellerie, einer Karotte und einigen Pfefferkörnern 2 Stunden leise köcheln. Das Wasser soll die Zutaten nur

30 Min. pfiffig 30.08.2003
bei 1 Bewertungen

Aus Fett, Zwiebeln, Paprikapulver, Tomatenmark, und den zerkleinerten Knochen Fleischsaft bereiten und 35 Minuten auf kleiner Flamme kochen, mehrmals umrühren. Die Knochen herausnehmen, den Fleischsaft, der ziemlich dick sein muss, durch ein Sieb st

60 Min. normal 03.06.2003