„-handkäse“ Rezepte: Festlich, Deutschland, Wild & Herbst 58 Ergebnisse

Sortierung
Suchbegriff
Nur Rezepte mit Bild anzeigen?
Aufwand
Max. Arbeitszeit in Min.

bei 2 Bewertungen

typisches Thüringer Gericht, muss nicht eingelegt werden, weil Jungtier

120 Min. pfiffig 24.01.2016
bei 1 Bewertungen

Ein süß-herzhaftes Gulasch mit Schuss

60 Min. normal 04.04.2013
bei 2 Bewertungen

mit Kirschsauce und Kartoffeln

30 Min. normal 30.12.2011
bei 0 Bewertungen

Die Steaks in einer Wildmarinade ca. 1 1/2 Std. beizen. In der Zeit etwa 4-5 Gewürzgurken (ich nehme z.B. feinwürzige Gurken "feurig pikant" aus dem Aldi) in Streifen schneiden. Das gleiche gilt für das Dörrfleisch. Das Fleisch nach der Beizzeit

45 Min. simpel 05.09.2011
bei 1 Bewertungen

Wild-, Rehterrine oder -pastete

45 Min. pfiffig 05.01.2011
bei 3 Bewertungen

Wacholder, Piment, Nelken, grobes Meersalz und Pfeffer gemeinsam fein zermörsern. Das Fleisch von Fett und Sehnen befreien und mit dem Gewürz einreiben und 1 - 2 Stunden ziehen lassen. Sellerie und Zwiebeln würfeln. Butterschmalz in einem Bräter er

45 Min. pfiffig 26.12.2010
bei 1 Bewertungen

In Rotwein eingelegt und mit Schalotten geschmort

25 Min. normal 26.10.2010
bei 1 Bewertungen

Einfach nur wunderbar - Omas Rezept

30 Min. normal 30.05.2010
bei 1 Bewertungen

Keule oder Rücken, eingelegt

60 Min. pfiffig 09.03.2010
bei 3 Bewertungen

zart und würzig

240 Min. pfiffig 05.01.2010
bei 1 Bewertungen

bayerische Küche

20 Min. normal 17.12.2009
bei 0 Bewertungen

der Fleischgang zum herbstlichen Menü vom 08.11.09

60 Min. normal 24.11.2009
bei 3 Bewertungen

Zunächst die Rotweinschalotten zubereiten. 1 EL Butter in einem Schmortopf erhitzen und die geschälten Schalotten im Ganzen in der Butter anschwitzen. Anschließend den Puderzucker darüber streuen, karamellisieren lassen und den Honig dazugeben. Nach

60 Min. pfiffig 25.10.2009
bei 30 Bewertungen

entbeinte Keule, in Kräutern und Gewürzen mariniert

30 Min. pfiffig 27.05.2009
bei 0 Bewertungen

Das geputzte und grob zerkleinerte Gemüse mit den Gewürzen in 4 Liter Wasser zum Kochen bringen. Abkühlen lassen und mit der Essigessenz nach Geschmack versetzen. Das Fleisch 4 Tage darin einlegen. Das Fleisch abtropfen lassen. Salzen, pfeffern, mit

30 Min. normal 04.03.2009
bei 1 Bewertungen

Füllung: Butter in einer Pfanne auslassen, die Zwiebeln in feine Würfel geschnitten hinzugeben und rösten, bis Sie goldgelb sind. Nun die Pfifferlinge hinzugeben und mit Pfeffer und Salz würzen. Einkochen lassen, bis die Flüssigkeit weg ist. 30 ml Sa

30 Min. pfiffig 26.11.2008
bei 4 Bewertungen

Mit viel Gemüse

30 Min. normal 05.10.2008
bei 0 Bewertungen

Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in ein passendes Gefäß geben. Rotwein und Portwein darüber gießen. Die Lorbeerblätter zerkleinern und mit den Wacholderbeeren, Piment- und Pfefferkörnern sowie den Thymianzweigen zufügen. Das Filet zugedeckt 8

30 Min. normal 06.09.2008
bei 5 Bewertungen

Die Rehmedaillons salzen, pfeffern und mit der Hälfte der Orangenschale einreiben. Zugedeckt 30 Minuten stehen lassen. Die Preiselbeeren mit Zimt, Nelke und der restlichen Orangenschale in einen kleinen Kochtopf geben. Mit dem Wein aufgießen und be

20 Min. normal 21.08.2008
bei 4 Bewertungen

Das Fleisch in Würfel oder Scheiben schneiden. Rotwein und Balsamico in einem Topf zum Kochen bringen. Zwiebel, Karotten, Knoblauch putzen und klein schneiden, in den Topf geben. Rosmarin, Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Gewürznelken ebenfalls in d

30 Min. pfiffig 05.07.2008
bei 2 Bewertungen

Einen Sud aus Rotwein, Essig, Wasser, Zwiebel, Knoblauch, Zucker, Sternanis, Nelken, Wacholderbeeren, Lorbeerblättern, Salz, Pfeffer, Thymian und Zimt kochen. Auskühlen lassen. Den Wildschweinbraten darin mindestens 3 Tage einlegen. In einem Braten

30 Min. normal 13.04.2008
bei 4 Bewertungen

Thymian, Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Koriandersaat und 1 TL Salz am besten im Mörser fein zerstoßen. Rehschulter damit rundum einreiben. 3 EL Öl in einem großen Bräter erhitzen, Rehschulter darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten 5 Minuten an

30 Min. normal 18.03.2008
bei 3 Bewertungen

ein deftig-raffiniertes Wildgericht, köstlich mit dem süßen Kompott

40 Min. simpel 15.03.2008
bei 1 Bewertungen

Estragon, Kerbel und Wacholderbeeren mit dem Öl vermischen. Die Hirschfilets damit begießen und 12 Stunden an einem kalten Ort marinieren. Das Heu waschen und gut abtropfen lassen. Dann mit den gehackten Kräutern vermischen und in einen Bräter geben

25 Min. normal 10.03.2008
bei 1 Bewertungen

Den Frischlingsrücken von Haut und Sehnen befreien und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer einreiben. Das Schmalz in einem großen Bräter erhitzen und das Fleisch darin ca. 10 Minuten rundherum anbraten. Die Zwiebeln schälen und fein hacken, zum

30 Min. normal 10.03.2008
bei 14 Bewertungen

Das Fleisch unter fließendem Wasser gut abwaschen, abtrocknen und mit Pfeffer und Salz einreiben. Im Bräter mit heißem Fett übergießen und kurz anbraten. Anschließend heißes Wasser und etwas Pils-Bier angießen und das Fleisch unter regelmäßigem Besch

20 Min. normal 25.02.2008
bei 8 Bewertungen

Den Backofen auf 160°C vorheizen und eine Schmorform (aus Porzellan oder Eisen) hineinstellen. Das Fleisch waschen, trocknen und parieren. Die dünne Fettschicht oben aber dran lassen. Die Gewürze mischen und damit das Fleisch einreiben. Mit dem Oliv

25 Min. pfiffig 13.02.2008
bei 5 Bewertungen

In einer Schüssel den Honig mit Orangen- und Zitronensaft glatt rühren, Ingwer, schwarzen Pfeffer, Nelken, Safran und Kümmel hinzugeben. Die Knoblauchzehen schälen und pressen und ebenfalls unterrühren. Den Braten in die Marinade geben, die Schüssel

20 Min. normal 11.12.2007
bei 4 Bewertungen

relativ einfache Zubereitung

30 Min. normal 10.12.2007
bei 2 Bewertungen

schönes Herbst- oder Weihnachtsessen

60 Min. normal 27.10.2007