„Wurstbrühe“ Rezepte 11 Ergebnisse

Sortierung
Suchbegriff
Nur Rezepte mit Bild anzeigen?
Aufwand
Max. Arbeitszeit in Min.

Schwein
Hauptspeise
gekocht
Winter
Europa
Suppe
Herbst
Deutschland
Eintopf
einfach
Resteverwertung
spezial
Gemüse
klar
raffiniert oder preiswert
Vorspeise
Schnell
warm
Weihnachten
Beilage
Kartoffeln
Nudeln
Klöße
 (0 Bewertungen)

Trick 17 oder mit Wurstbrühe vom Schlachtfest

15 Min. normal 30.05.2012
 (0 Bewertungen)

Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in Öl goldbraun anschwitzen. Den gefrorenen Grünkohl mit in den Topf geben sowie die Hälfte der Wurstsuppe. Den Grünkohl bei kleiner Hitze auftauen lassen (in ca. 30 Minuten) und anschließend die Suppe zum

15 Min. simpel 15.03.2010
 (3 Bewertungen)

wenig bekannt, aber sehr gut

30 Min. normal 12.02.2013
 (5 Bewertungen)

Das Fett in einem Topf zerlassen, das Brot in Stücke schneiden und zugeben. Die Zwiebel würfeln, alles anrösten, dann mit der Brühe auffüllen. Den Kümmel zugeben und mit Salz abschmecken. Die Suppe kochen, bis das Brot weich ist, dann durchpassieren

15 Min. simpel 09.04.2001
 (7 Bewertungen)

Grünkohl mit ausreichend Flüssigkeit, Salz und Fleisch am Vortag in einer entsprechend großen Bratpfanne vorkochen. (Am besten schmeckt der Grünkohl, wenn er mit Wurst- oder Fleischbrühe angesetzt wird, ist keines von beiden vorhanden, nehme ich Wass

90 Min. normal 16.03.2004
 (1 Bewertungen)

Metzelsuppe mit Brot nach der weihnachtlichen Christmette

15 Min. normal 10.03.2016
 (1 Bewertungen)

Das Fleisch separat kochen und von den Knochen lösen. Das gekochte Fleisch, auch die Schwarte (Haut), zerkleinern und zusammen mit der Wurstbrühe, der Kochbrühe und dem Wurstbrät kurz aufkochen. Mit Majoran, Muskat und ggf. mit Maggiwürfel nachwürzen

40 Min. normal 13.03.2006
 (2 Bewertungen)

Dieses Gericht wurde am Tag nach der Hausschlachtung bei uns als Hauptspeiese gereicht

40 Min. normal 07.10.2015
 (1 Bewertungen)

Von der Wurstbrühe das Fett abschöpfen, in diesem Fett die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln und das in Streifen geschnittene Wurzelwerk andünsten (nicht bräunen!), die gestoßenen Pfefferkörner und Majoran dazugeben, mit der Wurstbrühe auffüllen und

30 Min. simpel 14.10.2002
 (4 Bewertungen)

Die Zwiebel im Fett kurz andünsten. Sauerkraut, Lorbeerblätter und Wacholderbeeren zugeben. Mit Weißwein auffüllen. Zugedeckt schmoren lassen. Das Bauchfleisch und das Eisbein in der Wurstsuppe kochen und zum Schluss die Blut- und Leberwürstchen zuge

80 Min. normal 07.08.2002
 (2 Bewertungen)

Dieses Gericht ist nicht jedermanns Sache, es ist eine ortstypische Zutat zu einem Schlachtfest. Die Herstellung kann man auf zweierlei Arten tätigen. Die erste Variante lässt sich am einfachsten bei einem Schlachttag im eigenen Hause anfertigen, h

30 Min. normal 21.07.2005