„Tannenzweig“ Rezepte 31 Ergebnisse

Sortierung
Suchbegriff
Nur Rezepte mit Bild anzeigen?
Aufwand
Max. Arbeitszeit in Min.

Abgegebene Bewertungen: (1)

Den Tannenzweig in eine trockene Pfanne (unbeschichtet) geben. Die Lachsscheibe auf den Zweig legen und die Pfanne erhitzen bis der Zweig raucht. Den Lachs lauwarm werden lassen und servieren

10 min. simpel 29.01.2013
Abgegebene Bewertungen: (0)

Ohne Fleisch, aber mit Tannenzweig

15 min. normal 22.12.2017
Abgegebene Bewertungen: (9)

tolle Geschenkidee oder zum Selberschlürfen!

5 min. simpel 02.08.2005
Abgegebene Bewertungen: (5)

Honig selbst gemacht

30 min. simpel 08.05.2007
Abgegebene Bewertungen: (0)

Die Tannensprösslinge mit Wasser und Zitronenscheiben aufkochen. Zugedeckt 30min ziehen lassen, dann durch ein Baumwolltuch abseihen. Nun den Zucker in den Tannensprösslingssud geben und etwa 2 Stunden kochen lassen. Immer mal den "Lauftest" machen.

30 min. simpel 01.06.2010
Abgegebene Bewertungen: (4)

Die Tannenspitzen waschen und die Zutaten der Reihe nach in eine saubere Flasche füllen. 6-8 Wochen stehen lassen und dann die Tannenspitzen abfiltrieren.

10 min. simpel 27.11.2007
Abgegebene Bewertungen: (1)

für ein besonderes Frühstück

15 min. simpel 11.10.2007
Abgegebene Bewertungen: (13)

schmackhaft & gesund

30 min. simpel 09.08.2002
Abgegebene Bewertungen: (5)

"Maiwipferl", so werden in Österreich die Triebe der Tannen und Fichten genannt, junge Knospen und Nadeln, die einen ganz besonderen, harzigen Geruch verströmen. Sie riechen nach immergrünen Bäumen, den alten Symbolen langen Lebens, erinnern an alte

30 min. simpel 06.11.2002
Abgegebene Bewertungen: (5)

Honig - Ersatz, ein Oma-Liese-Rezept mit Tannentrieben

180 min. simpel 02.05.2010
Abgegebene Bewertungen: (1)

Himbeer-Mocca-Tannenbalsamico

30 min. simpel 05.06.2007
Abgegebene Bewertungen: (5)

als Brotaufstrich, in Joghurt oder zum Quark

120 min. normal 02.08.2010
Abgegebene Bewertungen: (1)

eine Köstlichkeit aus dem Wald

2 min. normal 12.05.2015
Abgegebene Bewertungen: (1)

Sorbet aus Tannenwipfelsirup

10 min. simpel 23.04.2015
Abgegebene Bewertungen: (0)

Wurzelgemüse (Lauch, Zwiebeln, Petersilienwurzel, Karotten, Sellerie....) putzen, klein schneiden und in mit Essig und Salz gewürztem Wasser weichkochen (je nach Größe ca. 10-20 min). In die heiße Marinade Rotwein, Wacholderbeeren (für intensiveren

20 min. simpel 02.06.2013
Abgegebene Bewertungen: (1)

Gesundheitslikör im Mai angesetzt

25 min. simpel 20.09.2009
Abgegebene Bewertungen: (7)

Dieses Rezept wurde posthum eingegeben zur Erinnerung an Diakochs Beteiligung hier bei chefkoch.de

30 min. simpel 08.01.2010
Abgegebene Bewertungen: (4)

Ein sehr pikantes Gericht.

90 min. pfiffig 22.02.2001
Abgegebene Bewertungen: (3)

Ein Schwindelbraten, den man vorher in eine Beize gelegt hat, geht glatt als Wildschweinbraten durch. So macht man´s: Wasser, Rotwein und Essig in einen Topf schütten. Die Zitrone gründlich waschen und nur die Schale dazugeben. Zwiebel, Lauch, Karot

30 min. pfiffig 06.05.2003
Abgegebene Bewertungen: (1)

Waldmeister soviel, wie zwischen Daumen und Zeigefinger passen, wenn diese zu einem Kreis geschlossen werden. Wasser und Wein in ein hohes Gefäß geben und die Tannentriebe mit den Limettenscheiben zugeben. Den Waldmeister mit Küchengarn zu einem Bun

35 min. normal 23.08.2005
Abgegebene Bewertungen: (2)

Wildschweinfleisch kurz waschen und trocknen. Haut und Sehnen gründlich abschneiden. Für die Beize Buttermilch mit Weinbrand in einer Schüssel mischen. Suppengrün putzen und geschälte Zwiebel schälen und klein schneiden. Wacholderbeeren zerdrücken.

60 min. pfiffig 28.06.2007
Abgegebene Bewertungen: (1)

Den Schinken mit 3 EL Butter einreiben, die Zweige auflegen und das ganze in Alufolie einpacken und gut verschließen. Im gut vorgeheizten Backofen (160 Grad) erwärmen. Die Kartoffeln waschen und in der Schale gar kochen und auskühlen lassen. Einen D

50 min. pfiffig 29.08.2007
Abgegebene Bewertungen: (0)

Die Hälfte der Zwiebeln, die Sellerie und Karotte zusammen mit den Lorbeerblättern, dem Tannenzweig, den zerdrückten Wacholderbeeren und dem Pfeffer mit Wein mischen und das Fleisch darin einlegen und einen Tag marinieren. Den Speck würfeln und in e

30 min. normal 10.11.2011
Abgegebene Bewertungen: (0)

Die Hälfte der Zwiebeln, die Sellerie und Karotte zusammen mit den Lorbeerblättern, dem Tannenzweig, den zerdrückten Wacholderbeeren und dem Pfeffer mit Wein mischen und das Fleisch darin einlegen und einen Tag marinieren. Den Speck würfeln und in e

30 min. normal 10.11.2011
Abgegebene Bewertungen: (0)

Suppengrün und Sellerie waschen, putzen und kleinschneiden. Schalotten nur schälen, den Tannenzweig waschen. In einem Topf Suppengrün, Sellerie, Schalotten, Tannenzweig, Pfefferkörner, Lorbeerblätter, Pimentkörner und die zerdrückten Wacholderbeeren

30 min. normal 19.11.2015
Abgegebene Bewertungen: (21)

Wasser, Rotwein und Essig in einen Topf schütten. Die Zitrone gründlich waschen, schälen und nur die Schale zugeben. Zwiebel, Lauch, Karotte und Sellerieknolle in zentimetergroße Stücke schneiden und zusammen mit allen anderen Zutaten in die Beize ge

120 min. pfiffig 24.12.2002
Abgegebene Bewertungen: (11)

Für die Soße Speck, Schalotten, Sellerie und Möhren in kleine Würfel schneiden. Den Speck anbraten, danach Gemüse, Pfefferkörner, zehn Wacholderbeeren und Lorbeerblatt hinzufügen und mit anbraten. Tomatenmark und Preiselbeeren sowie den Rotwein und e

50 min. pfiffig 18.03.2005
Abgegebene Bewertungen: (3)

Wildbeize für 1,5 kg Reh, Hirsch, Kaninchen oder Wildschwein, auch Rindfleisch möglich

15 min. simpel 02.08.2010
Abgegebene Bewertungen: (4)

ein Aufstrich nach Art des bekannten Löwenzahnhonigs oder auch dickflüssiger Sirup, je nach länge des Einkochens

120 min. pfiffig 04.05.2011
Abgegebene Bewertungen: (1)

Ofen vorheizen auf 180 Grad Umluft. Ein beschichtetes, ofengeeignetes hohes Bratgeschirr bereit stellen, den Boden des Geschirrs auslegen mit den Tannenzweigen und mit einem Teelöffel den Blütenhonig über die Zweige fein verteilen. Den Braten würze

30 min. simpel 28.12.2010